Nachrichten

Merkel gibt zu, es gibt NO-GO-Zonen in Deutschland

Dienstag, 6. März 2018 , von Freeman um 12:05

Das Merkel hat zugegeben, dass deutsche No-Go-Zonen eine Realität sind, dass es Orte in Deutschland gibt, an denen Aussenstehende und sogar Polizisten Angst haben sich dorthin zu begeben.


Die Kanzelbrunzerin, die sich Dank den SPD-Verrätern und ihrem Ja zur Groko einer vierten Amtszeit nähert, gesteht zum ersten Mal, es gibt gesetzlose Gebiete, die von ausländischen Banden und Kulturbreicherern beherrscht, kontrolliert und terrorisiert werden.

Endlich gibt sie es zu. Nur wer ist daran schuld? SIE SELBER!!!

In einem Interview mit n-tv sagte sie am Montag: "Der Staat muss sicher stellen, dass Menschen wann immer sie sich im öffentlichen Raum begegnen auch und bewegen, dass sie das Recht darauf haben Sicherheit zu haben."

"Das heisst zum Beispiel, dass es keine No-Go-Areas gibt, also dass es nicht Räume  geben kann, wo keiner sich hintraut - und solche Räume gibt es und das muss man dann beim Namen nennen und da muss man was dagegen tun."



Ja, ja, "man muss was dagegen tun ...", jetzt plötzlich, aber getan wurde jahrelang nichts, sondern das Problem geleugnet.

Was hat Ministerpräsidentin Kraft (SPD) noch im August 2016 gesagt? "Es gibt keine No-Go-Areas in NRW"

Damals sagte sie in einem Interview mit der "Rheinischen Post" weiter:

"Es gibt vereinzelt Bereiche, in die ein Polizist nicht alleine hingehen würde, sondern, wo zum Beispiel zwei Streifenwagen hinfahren oder eben bei Bedarf auch mehr Kräfte. Aber es gibt keine Strasse in Nordrhein-Westfalen, in die sich die Polizei nicht traut."

Aha, es gibt Strassen in NRW, wo die Polizei nur mit einem Grossaufgebot sich hintraut, aber das sind keine NO-GO-Zonen. Was ist denn erst wenn ein einzelner "Deutscher" dort hingeht? Kommt er im Leichensack erst wieder raus?

So eine Verharmloserin und Lügnerin!

Schon länger sagt der Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt, die Behörden könnten das Gesetz nicht durchsetzen, da gefährliche Sperrzonen durch Masseneinwanderung entstanden seien.

Er forderte von deutschen Politikern, die Kriminalitätsraten unter Kontrolle zu bekommen oder "polizeifreie Zonen in Deutschland" zu riskieren.

Der Gewerkschaftschef sagte, die No-Go-Gebiete laufen nach den Gesetzen der Kriminellen oder gar der Scharia und nicht nach den deutschen Gesetzen.

Er forderte bereits vor mehr als einem Jahr: "2017 muss das Jahr der Strafverfolgung werden." Nur, es passierte nichts.

Parallelgesellschaften gibt es in deutschen Grossstädten schon seit vielen Jahren, mit eigener Gesetzmässigkeit, sagte er.

"Die darf es nicht geben, denn das sind Polizei-Freie-Zonen. Nordafrikanische Intensivtäter gibt es nicht erst seit der Silvesternacht 2015, sondern schon seit über 20 oder 25 Jahren."

"Wir müssen diese Themen endlich beim Namen nennen und wir müssen dafür sorgen, dass diese Menschen unser Land schnell verlassen. Niemand der hier Straftaten begeht und kein Bleiberecht hat, hat ein Anrecht darauf hier integriert zu werden, sondern er muss schnell und zügig unser Land verlassen", forderte er.

Nur, hören die Politiker dem Vertreter der Polizeibeamten zu??? NEIN ... sie tun so, wie wenn es diese Probleme nicht gibt. Ja, sie schützen und verteidigen sogar die ausländischen Straftäter.

Und jeder der auf die Probleme aufmerksam macht, wird von den Gutmenschen, Politikern und Medien als Rassist und Nazi diffamiert.

Aber jetzt gibt sogar Merkel zu, es stimmt was besorgte Menschen schon lange sagen. Dann muss es ja sehr krass in Deutschland zugehen. Das sehe ich auch an den Mails die ich aus Deutschland bekomme.

Wie zum Beispiel diese Aussage eines ASR-Lesers aus Hamburg:

"Bis 2015 war ich der Meinung, dass es zwar mit Deutschland bergab geht aber man es hier aushalten kann. Seit der Grenzöffnung durch Murksel aber haben die den Turbo eingelegt und wir können selbst beobachten wie es hier jeden Tag schlimmer wird."

Er will mit seiner Familie deshalb auswandern und hat mich um Rat gefragt.

Ja, das Merkel begrüsste mehr als eine Million "Flüchtlinge" in Deutschland, als Teil ihrer weithin kritisierten offenen Tür und Flüchtlingspolitik. "Wir schaffen das ..." eben NICHT sondern werden geschafft!!!

Jetzt sind sie als Vorbereiter für EURABIEN da und machen sich breit. Wir müssen uns ihnen anpassen und nicht umgekehrt.

Paragraph 172 StGB, Bigamie, scheint für die Kulturbereicherer nicht zu gelten. Unsereins darf nicht mit vier Frauen gleichzeitig verheiratet sein und mit dem Familiennachzug dadurch mit 23 Kinder dem Staat auf der Tasche liegen.

Von wegen "Integration" und "Anpassung", ist doch blauäugig und absurd. Es geht um Eroberung!

Die No-Go-Zonen gibt es überall und werden dann zu einem Ganzen zusammenfliessen.


Bald wird "Europa" nur noch aus dem Rest der osteuropäischen Ländern bestehen, die sich vehement gegen die Migrantenflut wehren.

Als Vorbereitung: Berliner Schulen starten Türkisch-Unterricht für Erstklässler

----------------------

Und hier das Bekenner-Video vom syrischen Täter, der am 2. März einen "Ehrenmord" in Mühlacker, Baden-Württemberg begangen hat. Der 41-jähriger Syrer ermordete seine von ihm getrennt lebende 37-jährige Ehefrau mit einem Messer. Sie hatte die Kinder und er wollte sie haben. Seine Botschaft: "Das ist eine Nachricht an alle syrischen Frauen, die das mit ihren Männern machen. Sie werden geschlachtet!



Unfassbar sind die Aussagen des Jungen im Video, der mit dem Vater geflüchtet ist. "Scheiss Europa" hat er gesagt und seine Mutter wäre einen "Schlampe" gewesen. Solche Morde an Frauen und Mädchen durch "Asylanten" passieren sehr häufig, aber sie werden praktisch totgeschwiegen, weil sie nicht zur vorherrschenden Politik passen. Dafür werden Politiker der AFD aufs schärfste kritisiert, weil sie nach Syrien gereist sind, um sich ein eigenes Bild der Lage zu machen.

----------------------

PS: Wie ich jetzt erst erfahren habe, ist der Kollege "Honigmann" am 24.02.2018 um 11 Uhr im St. Bonifatius–Krankenhaus in Lingen nach einer kurzen und schweren Erkrankung gestorben. Es passiert als er vom "System" wegen Paragraf 130 verurteilt und im Gefängnis sass. Eine kritische Stimme der Aufklärung ist verstummt. Mein herzlichstes Beileid an die Hinterbliebenen.

insgesamt 26 Kommentare:

  1. Anonym sagt:

    In Zentrum unserer Stadt gibt es mittlerweile eine erhöteres Aufkommen von Polizei und Sicherheitskräften, Kriminalität, Bandenbildung und Drogenmißbrauch haben zugenommen. Der Ausländeranteil hat sich über die Jahre drastisch erhöht. Außerdem sieht man vermehrt,arme,obdachlose und alte Menschen, die in Mülleimern herumwühlen. Doch was macht die Politik dagegen, staat was zu ändern wird medial und von fast allen Parteien ständig nur gegen die demokratisch gewählte AFD gehetzt. So lenkt man von den eigentlichen Problemen ab. Da aber unsere Spitzenpolitiker ja so fleissig sind und alles zum Wohle des Volkes tun, gönnen sie sich gerade mal eben 14 Millionen Euro mehr und erhöhen ihre Diäten.-Daran sieht man, denen ist es völlig gleichgültig was die Bevölkerung von ihnen denkt.

  1. Tech- 52 sagt:

    Merkel=
    Mer = Pyramide
    K = Ka = pharaonischer Geist
    El = Elohim.

  1. Basen Pulver sagt:

    Es wird Zeit auszuwandern, denn wenn man schon die ganzen südländischen Kulturbereicherer um sich hat, dann will man wenigstens auch das passende Wetter dazu haben.

  1. Anonym sagt:

    Unser Land ist verloren. Das Merkel die Hochverräterin ihre vierte Amtszeit beginnt trotz allem zeigt das sehr deutlich. Das Schauspiel der Groko (SPD verhandelt Monate wegen Familiennachzug? Klar...) und der Rücktritt Schulz ist das ein klares Zeichen das man in Deutschland machen kann was man will.

  1. Large sagt:

    Alle, die die No Go Zonen leugnen, die sollen sich einmal ohne Schutz dorthin begeben.
    Bin gespannt, ob diese Personen dann ihre Meinung ändern, falls sie Überleben.
    Ich finde es schlimm, dass es zu solchen Zuständen kommen konnte.
    Alle Ausländer, die sich integrieren wollen werden mit denen, die sich nicht integrieren und eben für diese No Go Zonen verantwortlich sind in einen Topf geschmissen.
    Genau das spaltet unsere Gesellschaft.
    Auf der einen Seite die Plüschtierwerfer, die glauben das alle Flüchtlinge, die zu uns kommen Engel sind.
    Auf der anderen Seite sind dann die, die wegen der Straftaten einiger Flüchtlinge alle verteufeln.
    Man könnte meinen, genau das ist das was unsere „Elite“ will.
    Das ganze Volk ist wunderbar mit der Flüchtlingskriese beschäftigt und beschäftigt sich nicht mit anderen Dingen. Das ist wie eine permanente Fußball Weltmeisterschaft.
    Wir brauchen keine neuen Gesetzte. Die die wir haben müssen nur angewendet werden.
    Es gibt kein Gesetz, dass ein Bleiberecht für Wirtschaftsflüchtlinge vorsieht.
    Es gibt kein Gesetz, dass Ausländer bevorzugt.
    Es gibt ein Gesetz gegen Schleuser. Warum wird es nicht an die „Retter“ im Mittelmehr angewendet?
    Wir haben Gesetzte, die viele Probleme lösen würden, wenn wir eben diese Gesetzte auch anwenden würden.
    Warum machen wir es dann nicht?

  1. Anonym sagt:

    Seit wann sind das ,,Flüchtlinge,, ? Wirtschaftsmigranten oder Parasiten wäre doch viel passender oder nicht ?

    Ich hab da leider weder mitleid noch Toleranz dafür.


    Die meisten ,,flüchten,, nicht vor Krieg sondern nur vor der armut in ihren Ländern und das ist schonmal ne ganz andere geschichte als wie jemand der weg muss weil ihm der tod durch krieg droht.

    Statt bei sich daheim aufzuräumen gehts in die 1. Welt Sozialleistungen abgreifen...








  1. Es geht um Bevölkerungs- und Sklavenaustausch im Zuge der Neuen Weltordnung:
    .
    Die Nutzlosen Esser müssen beseitigt werden (das sind nicht nur die unproduktiven ungebildeten Armen in der 3. Welt, sondern auch die faulen, verwöhnten und widerspenstigen Bürger, degeneriert vom Konsum wollen nur noch abhängen und geniessen bei 30std Woche, 6wochen Ferien und 13. Monatslohn - Leute, das geht so nicht in diesem System..
    .
    2 Fliegen mit einer Klappe bedeutet:
    .
    Den Mittleren-Nahen Osten und die Oelquellen, bzw. Energiereserven des 21. Jhdt. mittels Regime-Change (Krieg, Chaos, Zerstörung) kontrollieren und die Flüchtlingsströme nach Europa öffnen um den alten Kontinent in Chaos, Blut und Tränen zu ertränken...genial!
    Die Beseitigung Gadaffis war daher von entscheidender Bedeutung, weniger wegen dem Gold-Dinar (auch) aber wegen dem Heillosen Chaos, das danach über die Region und Europa ausbrach...und jetzt die Gretchenfrage: Wer lacht sich bei alledem ins Fäustchen!? - Der Amerikaner, Hamburgerfresser und Konsumzombie die gehirnamputierten 4.Reich-Bürger!
    .
    Der Bevölkerungsaustausch in EU ist Programm und dient der faschistischen Konzerndiktatur, die errichtet wird. Wer heute Arbeit sucht wird 90%-ig bei so einem Monster landen, militärische Auslese, Rekrutierung und Schulung...danach im Gleichschritt marsch zum Arbeits-Platz im Grossraumbüro oder Hamsterrad. Absoluter Gehorsam, Disziplin und Loyalität werden dir X mal täglich eingetrichtert, um die Ohren gehauen und sublimiert - nonstop!!! - Und die Angst den ach so tollen Job zu verlieren und in der Gosse zu landen schwebt über allen wie ein Schatten...
    .
    Die Kulturbereicherer, Analphabeten mit 3 Frauen 12 Kindern und 7 Verwandten sind wie schmutzige Bomben, die Politik ist bereit die Brut durch zu füttern, auf dass sie sich vermehren und die Saat aufgehe: Willige neue Vollstrecker, absolut gehorsam: Was eignet sich besser als Vorbild als der....ISLAM! Blind die Scharia befolgen, ausführen - vollstrecken! - Alles im Sinne der Bruderschaften!

  1. Astrid Schweiz sagt:

    Wie weit haben wir es gebracht, dass Menschen ihre Heimat (EU/EFTA) verlassen müssen nur weil unsere Politiker unfähig sind für unsere Sicherheit zu sorgen. Wohl bemerkt, in einem Staat in dem wir Steuern entrichten und damit diese Politiker für ihre Arbeit finanzieren.

    Wie ist es möglich, dass wir dieses "Pack" zu uns kommen lassen und uns mit unseren Werten und Traditionen vertreiben lassen nur weil der Staat uns nicht beschützt und uns unsere Sicherheit nicht mehr gibt. Dass das "Pack" mit ihren Werten und Vorstellungen den höheren Stellenwert hat als wir.

    Welchen Zeiten gehen wir entgegen, wo nicht einmal unsere Kinder mehr in Sicherheit sind und sich den Gepflogenheiten der Zugezogenen schneller anpassen als uns lieb ist.

    Und es wird noch schlimmer - wir werden das "Pack" dank unseren Politikern nicht mehr los!


  1. Das beste was ich in den letzten Tagen gelesen habe war,das Putin an den Flüchtlingen schuld trägt.
    Köstlicher Artikel,viel gelacht,viel amüsiert.
    Wer es immer noch nicht begriffen hat-Deutschland soll egal wie zerstört werden.
    Das die Merkel einen grossen Teil Schuld trägt an all Dem was hier jetzt passiert, hierüber muss man nicht diskutieren.
    Das gesamte Deutsche Volk hat einen Maulkorb verpasst bekommen.
    Wer Flüchtling ist wird bevorzugt, wer Deutscher ist hat's Maul zu halten.
    Gabriel hat gezeigt wer das wirkliche Pack ist.
    Sein Auftritt wird nicht vergessen werden.
    Auch ist die Zahl der 2017 ins Land gekommenen Flüchtlinge/Migranten weit höher als die Medien,die Politiker,uns glauben machen wollen.
    Grenzen dicht machen für alle Flüchtlinge/Migranten, dass ist,was erstmal geschehen muss.
    Aufstockung der Polizei als nächstes.
    Ehrliche Anwendung bestehenden Recht's gehört ebenso dazu.
    Richter die anständig handeln,sich nicht dreinreden lassen auch.
    Was und wie das Ausland hierüber denkt,das ist vollkommen egal.
    Das ist unser Deutschland,unsere Heimat.
    Wer sich nicht benehmen kann,raus damit.
    Es darf auch nicht sein, dass man Deutsche Bürger auf Ämtern als Menschen 2.ter Klasse abstempelt,hingegen Flüchtlinge/Migranten bevorzugt behandelt.
    Auch der Zuzug von Familienangehörigen muss gestoppt bzw. überdacht werden.
    Und das Merkel muss endlich verschwinden,für immer.
    Währen Sonntag Bundestagswahlen,würde die AfD zweitstärkste Fraktion werden.
    17% bis 25% und mehr an Stimmen dürfte dieser Partei sicher sein.
    Schuld für diesen Rechtsdruck tragen ganz allein die,die meinen uns verarschen zu können.
    Die Geschichte zeigt,der Deutsche trifftet wenn's bergab ab immer nach Recht's.
    Und die Gutmenschen werden ihre Meinung dann ändern,wenn sie selbst Opfer werden durch jene die meinen wir sind bloß Nazis.
    Wie sagte einst jemand:
    "Den Deutschen auf die Strasse zubekommen ist nicht einfach.
    Ist der Deutsche jedoch erst einmal auf der Strasse, ist es fast unmöglich Ihn wieder runter zubekommen.
    Der Merkel sind wir Deutschen scheissegal.
    Das gesamte verhalten dieser Person Merkel weist eindeutig in diese Richtung.
    Ich denke wir Deutschen haben besseres verdient als diese Regierung.
    Austritt,sofortiger Austritt aus der EU, ebenso aus der NATO und allen weiteren unnötigen Verträgen, die uns Deutschen nur Schaden.
    Was jetzt passieren wird ist die alleinige Schuld der jetzigen Regierung.
    Es geht Bergab mit grossen Schritten,wir werden's erleben.
    Ihnen Freeman gehört ein "Dankeschön" für Ihre anständige, ehrliche, offene Berichterstattung.




  1. Ministerpräsidentin Kraft soll sich doch selber ein Bild der Lage machen und alleine in eine dieser No-Go-Zonen hineingehen, die es ihrer Meinung nach nicht gibt. Aber bitte ohne Keuschheitsgürtel! 😉

  1. Volker sagt:

    MadChineseDizzease hat alles gesagt, da brauche ich nichts mehr zu ergaenzen!

  1. Skeptiker sagt:

    @MadChineseDizzease. "Was eignet sich besser als der Islam? Blind folgen," Sehr treffend! Genau dieses Ziel soll durch die Umvolkung erreicht werden. Weg mit der Aufklärung, weg mit jedem kritischen Denkansatz. Da die Gläubigen dem Vorbild von Mohammed folgen sollen, ist auch die "Migration" für jeden anständigen Moslem Pflicht. Die "Hijra", die Auswanderung von Mekka nach Medina von Mohammed und seinen Getreuen im Jahr 622 ist ein so bedeutendes Ereignis, daß die islamische Zeitrechnung mit ihr beginnt. Nicht die Geburt von Mohammed oder seine ersten angeblichen Offenbarungen durch den Erzengel Gabriel in Mekka haben eine vergleichbare Bedeutung. In Medina lebte der "Prophet" als Gewalttäter, der keine Abweichung von seinen Vorgaben dultete. Entsprechend gewalttätig sind nun auch seine "Offenbarungen". Wer wundert sich da noch über No Go Areas?

  1. Anonym sagt:

    Solange wahnsinnige europäische Länder regieren, solange wird nichts getan werden gegen die Kriminalität wo von aussen kommt
    Na was wird wohl die Lösung sein?

  1. navy sagt:

    Wenn Kinder, oder Frauen Angst haben bei Dunkelheit nach Hause zugehen, auch das sind schon No Gos Zonen, praktisch in jeder Grosstadt.

  1. Anonym sagt:

    es wird weiter verkohlt, weiter geschrödert, wir werden ausgemerkelt und gesteinmeiert und dann BRDigt

  1. Anonym sagt:

    Ich lese diesen Blog seit mehreren Jahren eher unregelmässig, aber was mir leider immer öfter auffällt sind die ausländerfeindlichen Kommentare der Leser. Ich verstehe das man gegen einzelne Verbrecher ist, und auch gegen das systematische einschleusen von Kriminellen Banden oder generell gegen ausländische gesetzesbrecher. Dagegen bin ich auch. Aber hier wird mir zu wenig differenziert. Hier hört sich das immer so an als ob alle Ausländer und speziell Muslime alle nur böses im Sinn haben und den ganzen Tag Pläne schmieden wie sie Deutschland und Europa übernehmen wollen. Das kann doch nicht euer Ernst sein. Ka in was für einer Welt ihr lebt damit ihr das glaubt. Ich für meinen Teil habe viele ausländische und deutsche Freunde da spielt es keine Rolle woher jemand kommt sondern wie er sich benimmt. Gruss aus München.

  1. fritz sagt:

    Das ist mit einem Wort das Eingeständnis vollständigen Staatsversagens. Früher ist man für weit weniger vom Amt zurückgetreten.

  1. Zumoku sagt:

    Wer von der Lüge lebt, muss die Wahrheit fürchten!

    Wir waren damals die Sklaven der Hasspsychose und dieser Hass rührte nicht von Verbrechen her, die von Deutschen begangen worden sein sollten – er war ja viel älter. Es war der gleiche Hass, der den Schandvertrag von Versailles diktierte, der ein demokratisches Deutschland sich selbst vernichten lassen wollte, der im 1. Weltkrieg gegen den Kaiser, die Fürsten und das Heer, wie im 2. Weltkrieg gegen Hitler, die Partei und die Wehrmacht tobte.

    Es war der Hass, der Anfang 1933 schon die Weltmeinung gegen Deutschland mobilisierte, als von Kriegsverbrechen wohl nicht die Rede sein konnte. Es war der gleiche Hass, aus dem heraus der jüdische Amerikaner Henry Morgenthau am 01. Februar 1933 (veröffentlicht im Fortland Journal am 12. Februar 1933) der Welt verkündete:

    »Die U.S.A. sind in den Abschnitt
    des 2. Weltkrieges eingetreten!«

    Ich muss zugeben, auch wir haben die richtigen Zusammenhänge viel zu spät erkannt. Wir rechneten nicht mit der Macht jener relativ kleinen Clique, der die Masse Mensch das weitaus beste Geschäft garantiert und die ewigen Werte der Natur ein Dorn im Auge sind. Das ist jene Clique, die weltbeherrschend wurde durch den marxistischen Materialismus, der das Schachern zum System erhob. Indem er die Ideale verhöhnte, verloren Arbeit, Besitz und das Eigentum die ethische Bedeutung.

    Diese marxistische Internationale des naturwidrigen Materialismus ist es, die uns in den Abgrund führ. Wir hielten diese abstoßende schon durch den nationalen Sozialismus für überwunden, doch das Ziel der internationalen Weltverschwörer war ja, unser Volk erneut dieser Pest auszuliefern… und brauchten dafür Handlager. Sie fanden sie vor allem in den Sozialdemokraten. Er wird behauptet, Sozialdemokrat werde man entweder aus Dummheit oder aus Charakterlosigkeit…DIES GILT FÜR alle Parteien..

    Mit der Übernahme der ganzen Macht im Jahre 1969 begannen sie dann die Reste der volklichen und sittlichen Substanz niederzureißen, die nach 2 ½ Jahrzehnten Umerziehung noch übrig geblieben waren… Daneben besannen sie sich alter bewährter Praktiken in der Verfolgung Andersdenkender, insbesondere alle Nationalen. Wie einst vor 1933 machten sie die Justiz – und nicht nur sie – zur Hure ihrer Politik und wagen es, vom freiheitlichsten Rechtsstaat aller Zeiten zu sprechen… Sie sind es auch, die als gelehrige Schüler und Vollstrecker der Umerziehung unserer Jugend das Helotendasein (Heloten bezeichnet man die von den Spartanern bei ihrer Einwanderung um 1000 v. Chr. versklavte Vorbevölkerung) schmackhaft machen…

    Ich denke an die selbsternannten Gralshüter der Demokratie und des Christentums, an die Humanitätsapostel, die von »Menschlichkeit« schwatzen, als ob unsere Feinde jemals bereit sein würden, diesen Begriff uns gegenüber in Erwägung zu ziehen. Wäre das der Fall, dann hätten sie, vom Kriege selbst einmal abgesehen, zumindest nach Kriegsschluss statt einseitiger Amnestie für sich selbst, diese auch dem Gegner zugebilligt. Es gäbe dann auch keine Verweigerung des Selbstbestimmungsrechts und der Wiedervereinigung des gesamten Deutschlands und ebenso wenig eine »Feindstaatenklausel«, nachdem der angebliche Vorwand zum 2. Weltkrieg entfallen ist.

    »Wohin man sieht, es regiert die Lüge,
    die Heuchelei und Scheinheiligkeit!«

    »Die Wahrheit lässt sich nicht auf Dauer unterdrücken,
    und der Tag der Abrechnung mit den Geschichtsfälschern
    und Volksverderbern wird kommen!«

    »Wenn die Deutschen zusammenhalten,
    so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!«

    Verfasst im Jahre 1975
    von Friedrich Christian Fürst zu Schaumburg Lippe (+1983)

  1. Anonym sagt:


    Es muss jeder Deutsche dienen...Wir müssen unsere armen Asylanten Freunde mit ,,Hilfsgütern" (Waffen usw.) beliefern, damit sie sich von den bösen rechtspopulistischen, antisemistischen und homophoben Europäer beschützt können. No-Go-Areas müssen vergrößert werden. Scharia sollte hoffentlich bald das Grundgesetz ablösen, denn ich freue mich wenn der letzte freimündige Deutsche endlich dienen wird....*Ironie Ende*

  1. B. M. sagt:

    Was hier für ein bullshit verbreitet wird, schmerzt immer wieder aufs Neue! Trotzdem les ich's gelegentlich, das gibt mir die Bestätigung, dass es so viele Menschen gibt, die noch dämlicher sind, als ich es bin! ☺

  1. Anonym sagt:

    Wurde beim Tod vom Honigmann nachgeholfen?

  1. Anonym sagt:

    du bist echt n Rassist !

  1. Das gab es doch schon vor der flüchtlingswelle,nur nun eben in noch schlimmer.mafia und banden gibt es in jederer größeren stadt.was glaubt ihr machen die asiatischen restaurants seit jahrzehnten.die müssen schutzgelder an die mafia zahlen sonst kommt die rübe ab.das ist ein offenes geheimnis? Ihr wollt ein land in dem es keine korruption und mafia gibt? Dann müsst ihr eine auf dem mond bauen.100% gab und wird es nie geben.ob mit oder ohne ausländer.

  1. Pit sagt:

    In der Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist.Sagt der erste Schüler: Wenn ich meine Geldbörse verliere. Nein" sagt die Lehrerin, das nennt man einen Verlust.Sagt der zweite Schüler: Wenn unser Dach ein Loch hat und es reinregnet. Nein" sagt die Lehrerin wieder, das ist ein Schaden. Sagt der dritte Schüler: Wenn unsere Bundeskanzlerin sterben würde.
    "Richtig" sagt die Lehrerin, "das wäre ein Trauerfall, kein Schaden und kein Verlust!"

  1. Anonym sagt:

    Man kann doch niemanden trauen,
    Freeman hat das schon immer gesagt

    https://www.youtube.com/watch?v=84pKYQdSItU

  1. der Mundl sagt:

    @ B.M.

    Bist deppat, heerst?