Nachrichten

Die Antworten zum 9/11-Wissenstest

Dienstag, 12. September 2017 , von Freeman um 09:11

Hier die Antworten zum 9/11-Wissenstest:


1 b) Milton William Cooper und Alex Jones in ihren Radiosendungen, drei bzw. zwei Monate vorher

Der Radiomoderator Milton William Cooper sagt am 28. Juni in seiner Radiosendung "Hour Of The Time" voraus, es werde in den nächsten Wochen ein inszenierter Terrorangriff in Amerika stattfinden und er erwähnt dabei Bin Laden, sagt aber, er wird nur als Sündenbock herhalten, die wirklichen Täter wären die Leute hinter der NWO. Er sollte recht haben. Am 5. November 2001 wird er vor seinem Haus von Sheriff-Deputy's erschossen, die angeblich einen Haftbefehl vollstrecken wollten.

Alex Jones spricht live am TV am 25. Juli 2001 und verkündet, ein Terrorangriff wird bald passiern. Er fordert die Zuschauer auf, das Weisse Haus anzurufen und ihnen zu sagen, wenn was passiert, dann wissen alle wer es war. Er erwähnt das World Trade Center und sagt, die Regierung wird die Attacke als Vorwand benutzen und es wäre dann der Reichstagsbrand von Bush/Cheney. Zwei Monate später wurde seine Vorahnung wahr.

2 c) Sie gingen auf ein Kasinoboot, machten Glücksspiele, tranken Alkohol und warfen mit Geld um sich

Einige Terroristen gehen am 5. September in Madeira Beach Florida auf ein Casino-Boot der SunCruz Casinos um zu spielen und um sich zu amüsieren, benehmen sich überhaupt nicht wie strenge Muslime.

Die Terroristen wurden in Miami beobachtet, wie sie alkoholisiert in einer Strip-Bar mit Geld um sich geschmissen und laut geprahlt haben.

Am Abend des 7. und 8. September besuchen Atta und seine Mannschaft eine Bar in Oklahoma City. Sie trinken Bier und Schnaps, tanzen (benahmen sich nicht gerade wie strenggläubige Muslime) und fangen eine Schlägerei mit zwei Stammgästen an. An Hand der gefundenen Kreditkartenbelege dieser Nächte, konnte man die Kreditkartennummern als solche identifizieren, welche die US-Behörden herausgeben. Bei einer Kreditkarte die von Atta und Kollegen benutzt wurde, war das Gültigkeitsdatum bereits seit 6 Monaten abgelaufen, trotzdem wurde sie vom System akzeptiert, was normalerweise unmöglich ist.

3 a) Vom pakistanischen Geheimdienst ISI, der das Geld von einer Bank aus den Vereinigten Emiraten bekam

Mohammed Atta bekommt eine Woche vor dem 11.9. eine Zahlung von 130'000 Dollar. Absender ist Amed Omar Saeed Sheikh, ein Agent des pakistanischen Geheimdienst ISI, der das Geld im Auftrag des pakistanische Geheimdienstchef der ISI Lt. Gen. Mahmood Ahmed überweist. Später bestätigt der Vizedirektor des FBI Dennis Lormel, zuständig für Geldwäscherei, sie wären dem Geld nachgegangen und es kam von einer Bank in den Vereinigten Arabischen Emiraten UAE.

4 c) Bei zwei, Cleveland Radar Center erhielt auch eine, welche Flug 93 überwachte

8:45 Uhr - Boston Radarkontrolle, welche Flug 11 and 175 überwacht, erhält eine telefonische anonyme Bombendrohung, was noch mehr Chaos beim Radarpersonal verursacht. Später geht auch im Cleveland Radar Center eine anonyme Bombendrohung ein, welche Flug 93 überwachen. Wer immer diese Bombendrohungen ausgesprochen hat, Ziel war es die Flugüberwachung der entführten Maschinen zu stören.

5 a) Drei, Flug 77, eine C-130 und eine E-4B, das „fliegende Pentagon“

9:35 Uhr - Ein weiteres Flugzeug wird über Washington gesichtet welches die Stadt umkreist. Es ist eine grosse weisse Maschine die wie eine 747 aussieht. Die spätere Analyse von Fotos und Videoaufzeichnungen zeigen, es handelt sich um eine E-4B, der fliegende Kommandoposten für Krisenfälle. Wenn die Air Force One das fliegende Weisse Haus ist, dann ist die E-4B der fliegende Pentagon, ein Flugzeug mit allen erdenklichen elektronischen Kommunikationsmittel und Steuerungssystemen fürs Militär. Was machte es genau zu diesem Zeitpunkt über Washington?

9:37 Uhr – Laut Zeugen ist eine C-130 Transportmaschine unmittelbar hinter der ersten Maschine als sie einschlägt. Es ist erstaunlich, dass diese Maschine auch später ganz in der Nähe von Flug 93 sein wird wenn diese abstürzt. Augenzeugen berichten wie nahe sie an Flug 77 war. Die Zeugin Kelly Knowles sagt, “als Flug 77 vorbei kam war das andere gleich dahinter“. Keith Wheelhouse sagt, „es flog genau über Flug 77, wie wenn man auf dem Radar nur ein Flugzeug sehen sollte, um es aber gleichzeitig in den Pentagon zu steuern. Als Flug 77 einschlug ging das andere drüber und in Richtung Westen weg.“ Der USA Today Reporter Vin Narayanan sagte “Nach der Explosion sprang ich aus dem Auto und sah einen zweiten Jet in der Luft”. Der USA Today Redakteur Joel Sucherman sieht auch ein zweites Flugzeug, ebenfalls Brian Kennedy, Presse Sekretär für einen Abgeordneten, und so geht es weiter mit vielen Zeugen die ein zweites Flugzeug gesehen haben.

6 b) Zwei

Laut NTSB wurden zwei Blackboxen gefunden, eine für Flug 77 (Pentagon) und eine für Flug 93 (Shanksville). Am Ground-Zero wurden keine gefunden, obwohl es Feuerwehrleute gibt die sagen, sie waren dabei als welche gefunden wurden.

7 c) Überhaupt nicht, die Route, Höhe, Fluglage und Geschwindigkeit sind ganz anders

Die Auswertung der Backbox von Flug 77 zeigt, die Maschine kam aus einer anderen Richtung, hatte eine niedrigere Geschwindigkeit und war 50 Meter über Grund, wäre über das Pentagon geflogen, was völlig der offiziellen Story widerspricht.

Bei Flug 93 ist es ähnlich, die Maschine lag auf dem Rücken und schlug mit einem flachen Winkle auf. Der offizielle Bericht sagt aber sie war in normaler Fluglage und schlug fast senkrecht auf.

8 a) Im Militärhospital von Rawalpindi Pakistan als Patient

Ausgerechnet einen Tag vor dem 11. September 2001, ging Bin Laden ins Militärhospital in Rawalpindi Pakistan, um eine Dialysebehandlung zu bekommen. Pakistanische Soldaten bewachten Bin Laden und ersetzen das übliche Personal an der Station mit Vertrauenspersonen. Eine Krankenschwester sagte, "an diesem Abend haben sie das übliche Personal der Urologieabteilung weggeschickt und ein geheimes Team als Ersatz gebracht." Sie sagte weiter, die Behandlung war für eine spezielle Person und "das spezielle Team benahm sich merkwürdig." Ein anderer Pfleger sagte, "das Militär hat ihn umstellt und ich sah die mysteriöse Person, wie sie aus einem Auto geholfen wurde. Seit dem," sagte er, "habe ich viele Fotos von diesem Mann gesehen. Er ist der Mann den man Osama Bin Laden nennt. Ich überhörte wie zwei Militäroffiziere sich unterhielten. Sie sagten, dass man auf Osama Bin Laden besonders aufpassen und ihn umsorgen müsste." Wenn Washington wirklich geglaubt hätte, Osama ist der Drahtzieher von 9/11, hätten sie ihn am Spitalbett sofort verhaften können.

9 c) Er ist seit Dezember 2001 tot und in Afghanistan beerdigt

Osama Bin Laden starb am 16. Dezember 2001 in Afghanistan, vermutlich am Nieren- und Leberleiden das ihn seit Jahren geplagt hat. Er hatte Hepatitis C und musste deshalb regelmässig ins Spital, um eine Dialyse durchführen zu lassen. Das heisst, alle sogenannten Botschaften von Osama nach seinem Todesdatum sind Fälschungen oder wurden von einem Schauspieler gemacht.

10 b) Zwei, nur die aus niedriger Höhe

Das FBI musste beim Prozess gegen den 20. Entführer Zacarias Moussaoui auf Verlangen der Verteidigung Beweise für die Telefongespräche aus den Flugzeugen vorlegen. Das konnten sie aber nicht, es gab keine Aufzeichnungen der Telefongesellschaften, nichts, die es aber geben müsste, wenn sie stattgefunden haben. Sie mussten dann zugeben, ein Telefonat zwischen Barbara Olson und ihrem Mann Ted Olson hat nie stattgefunden. Demnach ist die Geschichte über Entführer mit Teppichmessern eine Lüge, einfach frei erfunden und eine Fälschung.

11 a) Um 9:03 durch eine Explosion, als die zweite Maschine in den Südturm krachte

9:03 - Exakt zur gleichen Zeit wie United Airlines Flug 175 in den Südturm kracht, explodiert World Trade Center 6. Dabei handelt es sich um das U.S. Custom House oder 8-stöckige Zollgebäude. Wer immer die Anschläge durchführte, zündete präzise während des zweiten Flugzeugeinschlags die Sprengung, welche dadurch im allgemeinen Trubel unterging. Mitten im Gebäude entstand ein riesiger Krater. Laut mehreren Zeugen wurde der unterirdische Tresorraum einige Tage vorher leer geräumt. Eine Erklärung für die Explosion wurde nie offizielle abgegeben.

Hier die Aufnahme aus der CNN-Übertragung kurz nach dem Einschlag der zweiten Maschine in den Südturm um 9:03 Uhr. Man sieht die aufsteigenden Explosionswolke links unten über Gebäude 6:



12 c) Erdbeben der Stärke 2,3 was einer Detonation von 3'000 Kilo TNT entspricht

Diese Berechnung wurde an Hand der Aufzeichnung der Beben gemacht, denn vor jedem Zusammenbruch der Gebäude gab es massive Erschütterung die durch die Sprengung der Fundamente verursacht wurden. Die registrierten Erdstösse erlauben eine Rückrechnung wie viel Energie notwendig war, um als Rückstoss in den Felsen auf dem die Fundamente standen übertragen zu werden.

13 c) Er las zusammen mit den Kindern aus einem Schulbuch für 10 Minuten weiter, ging ins Nebenzimmer, guckte die TV-Bilder aus New York an und verliess die Schule 30 Minuten nach der Angriffsmeldung

9:06 Uhr - Andrew Card, der Stabschef des Präsidenten, betritt das Klassenzimmer und flüstert in sein Ohr “Ein zweites Flugzeug hat den anderen Turm getroffen, Amerika wird angegriffen!“ Der Präsident ist zuerst durcheinander. Er beendet nicht den Besuch um sich als Führer der Nation den Angriff zu stellen, sondern bleibt sitzen und liest mit den Kindern für die nächsten 10 Minuten im Schulbuch weiter. Nachdem jetzt eindeutig feststeht, Amerika wird angegriffen, unternimmt der Secret Service nichts um den Präsidenten in Sicherheit zu bringen. Der eingeübte Notfallplan ist aber, sofort den Präsidenten zu schützen und aus der Gefahrenzone zu bringen, denn schliesslich war dieser öffentliche Auftritt lange vorher bekannt und dadurch ein ideales Ziel für Terroristen. Der Secret Service wusste ja nicht ob ein Flugzeug zu ihnen unterwegs war, … oder unternahmen sie nichts weil sie genau wussten, er war nicht in Gefahr?


Das Foto zeigt wie Bush in der Schule sitzt und die TV-Übertragung aus New York über den zweiten Einschlag sich anschaut.

14 b) Mit dem Bruder von Osama Bin Laden, Shafig Bin Laden

8:00 Uhr – Vater Bush hat mit seiner Frau im Weissen Haus übernachtet. Er war in Washington für die alljährliche Aktionärsversammlung der Carlyl Group, eine Firma die sich spezialisiert hat in Waffenkonzerne zu investieren. Einer der Mitaktionäre und Geschäftspartner von Bush ist Shafig Bin Laden, der Bruder von Osama Bin Laden.

15 a) Sie waren 170 Meilen entfernt über den Atlantik und kamen erst 30 Minuten später über Washington an

9:30 Uhr - Drei F-16 Kampfjets gehen vom Langley Luftwaffenstützpunkt in die Luft. Sie würden eigentlich bei voller Geschwindigkeit von über Mach 2 in nur 6 Minuten über Washington sein, früh genug bevor Flug 77 dort ankommt. Tatsächlich sind sie aber erst 30 Minuten später dort, denn sie werden „irrtümlich“ über den Atlantik geschickt. Wer gab den Befehl, die Abfangjäger in die entgegengesetzte Richtung fliegen zu lassen, damit der Luftraum über Washington schutzlos ist?

16 c) Von der Abräumfirma zusammen mit dem anderen Schutt und Schrott auf der Mülldeponie in Staten Island abgeladen

Die FBI hat wichtige Beweise, wie die ganzen Wrackteile der beiden Maschinen, verschwinden lassen. Damit hätte man die Flugzeuge identifizieren können. Das wurde nicht getan. Warum? Damit man nicht erkennt, er war gar keine Linienmaschine?

Hier am Fundort an der Murray Street nahe Ground-Zero:



Hier auf der Müllhalde in der Deponie auf Staten Island:



Die Murray Street liegt nördlich vom WTC und deshalb stammt dieser Motor von der zweiten Maschine die in den Südturm krachte. Ein Fahrwerk wurde südlich und eins nördlich des WTC auf der Strasse gefunden. Also gab es zwei Flugzeuge. Ausserdem hab ich einen Kollegen der am 11. September gerade aus dem Büro raus auf die Terrasse ging eine Rauchen, als er das erste Flugzeug über seinen Kopf fliegen hörte und dann krachte es. Er konnte mir nicht sagen was für ein Modell es war, aber es war ganz sicher ein Jet.


Damit sind die ganzen Behauptungen, es gab keine Flugzeuge, endgültig erledigt. Selbstverständlich sind zwei Flugzeuge in die Zwillingstürme reingeflogen. Die Frage lautet nur, waren es die Boeing 757 von Flug 11 und Flug 175? Ich distanziere mich deshalb ausdrücklich von der "No Plane Theorie" die behauptet, sie wurden nur in die vielen Videos reinkopiert. Das ist absurd. Wer das sagt ist ein Desinformant und schade uns. Wie entstanden die Umrisse der Flugzeuge in der Fassade? Wurden die auch gefaket? Und die Trümmerteile der Maschinen hat man auf die Strasse gelegt? Lächerlich.

17 a) Überhaupt nicht, ihre Leichen wurden bisher nicht identifiziert

Keine einzige Leiche der 19 mutmasslichen Terroristen wurde bis heute eindeutig identifiziert, im Gegensatz zu den Passagieren, die angeblich alle identifiziert wurden. Die US-Regierung behauptet nur, es waren die genannten Personen. Bewiesen hat sie es nicht. Das erste was man aber bei einem Kriminalfall tun muss, ist die angeblichen Täter zweifelsfrei zu identifizieren, wenn man sie beschuldigt. Da die US-Regierung es nicht getan hat muss man annehmen, sie können es nicht und demnach sind die genannten Personen nicht die Täter. Es wurde auch nie bewiesen, sie sind überhaupt in die Flugzeuge eingestiegen. Alles nur Behauptungen die keiner gerichtlichen Überprüfung standhalten würden.

18 b) Insgesamt wurden 60 israelische Staatsbürger die verdächtigt wurden mit den Anschlägen von 9/11 etwas zu tun zu haben verhaftet. Es handelte sich um einen grossangelegte Geheimdienstoperation. Davon waren fünf die laut eigenen Angaben geschickt wurden, die Ereignisse mit Kameras zu dokumentieren und sich später als Mossad-Agenten outeten

16:30 Uhr – Fünf Männer aus Israel werden um diese Zeit verhaftet, wegen ihrem „rätselhaften Verhalten“ betreffend den WTC Angriffen. Sie wurden ab 8:46 Uhr beobachtet, wie sie vor Freude tanzten, während sie die brennenden Türme gefilmt haben auf dem Dach ihrer Firma, in der Nähe des Liberty State Parks in New Jersey. Danach stiessen sie Freudenrufe und Schmähungen aus. Ein Nachbar sieht das und ruft die Polizei und das FBI. Die Polizei findet und stellt sie später in einem Lieferwagen mit der Aufschrift „Urban Moving Systems“ auf der Seite. Ein Mann hat $4'700 in seinen Socken versteckt, ein anderer hat zwei Pässe, und Teppichmesser werden im Wagen gefunden. Untersuchungsbeamte berichten danach „Wir fanden Karten der Stadt im Auto mit gewissen Orten markiert… es saht so aus wie wenn sie beteiligt waren… es sah aus wie wenn sie davon wussten.“ Einer der Männer aus Israel sagte später: „Unser Auftrag war das Ereignis zu dokumentieren.“ Das FBI kam dann zum Schluss, dass wenigstens zwei der Männer Mossad Agenten waren, auf einer Überwachungsmission. Das FBI verhört sie für Wochen. Sie werden wegen Vergehen gegen die Einwanderungsbestimmungen festgehalten, aber nach 71 Tagen freigelassen. Ihre Namen werden später als Sivan und Paul Kurzberg, Oded Ellner, Omer Marmari und Yaron Shmuel identifiziert. Nach ihrer Rückkehr gaben sie bei einem Live-Interview im israelischen TV zu, sie sind Mossad-Agenten und wurden nach New York geschickt, um die Angriffe zu filmen. Der israelische Geheimdienst wusste demnach, 9/11 würde passieren.

19. c) Casino Royal

Im Film gibt es eine Szene die auf den Bahamas spielt, wo M mit James spricht und folgendes zu ihm sagt: "Als sie den Aktienmarkt nach 9/11 analysierten, hat die CIA einen massiven Short-Verkauf an Airline-Aktien entdeckt. Als die Aktien 9/12 am Boden aufgeschlagen haben, hat jemand eine Vermögen gemacht. Das selbe passiert mit den Skyfleet Aktien oder soll so passieren. Wenn ihr Prototyp zerstört wird, ist die Firma bankrott. Stattdessen wird jemand 100 Millionen Dollar verlieren wenn er in die falsche Richtung wettet ..."



Als Erläuterung, ein Short-Verkauf oder eine Put-Option ist in der Finanzsprache eine Wette auf fallende Kurse. M sagt also, es haben Leute vor 9/11 gewusst, die Anschläge werden passieren und haben Wetten auf fallende Aktienkurse der betroffenen Firmen abgeschlossen, also auf Airlines und auch Versicherungen, die einen grossen Schaden dadurch erleiden werden. Als am 12. September die Kurse tatsächlich massiv gefallen sind, haben sie Millionen damit kassiert. Das heisst, die Macher von James Bond senden uns damit die Botschaft, 9/11 stinkt zum Himmel, denn Insider haben es gewusst und zur Bereicherung benutzt. Alleine damit ist die offizielle Story schon demontiert!

Das Verbrechen dabei ist, als man herausfand, wer mit Vorwissen die Wetten abgeschlossen und davon finanziell profitiert hatte, ist man dem nicht weiter nachgegangen, weil es sich NICHT um Terroristen handelte. Das FBI suchte nur nach Terroristen, kam gar nicht auf den Gedanken, es können auch andere gewesen sein (jemand aus der eigenen Regierung) ... oder wurden sie zurück gepfiffen?

20 a) Aus dem Zentrum des US-Biowaffenprogramms von Fort Detrick in Maryland

Nach sieben langen Jahren Untersuchung kam die FBI zum Schluss, der Hauptverdächtige im Anthrax-Fall ist der Biowaffenexperte Bruce E. Ivins, der im Biowaffenlabor des Militärs in Fort Detrick arbeitete. Er begang dann angeblich Selbstmord. Oder wurde er "selbstermordet?" Insgesamt wurden drei Wissenschaftler verdächtigt. Ivins, Steven Hatfill, aber als erster Dr. Ayaad Assaad. Das interessante und sehr verdächtige ist, dass das FBI bereits am 21. September 2001 einen anonymen Brief erhielt, in dem Dr. Assaad beschuldigt wurde, er plane eine Anthrax-Attacke. Wie konnte jemand das wissen, wo doch das erste Anthrax-Opfer Robert Steven, erst am 2. Oktober 2001 in ein Spital in Florida eingeliefert wurde und die Öffentlichkeit es frühestens am 3. Oktober erfuhr? Die ersten Anthrax-Briefe wurden am 18. September 2001 verschickt. Offensichtlich konnten nur die Täter eine falsche Spur auf Dr. Assaad lenken, der arabischer Herkunft ist. Wer hat immer ein grosses Interesse Araber als Bösewichte hinzustellen? Wer wohl? Wer will, dass die Welt glaubt, Araber sind gemeine Mörder, die man mit Kriege überziehen und einfach töten kann? Es gibt nur eine Gruppe die das ständig will und sie sind auch die welche inszenierte Terrorangriffe machen und es den Arabern anhängen. Das FBI ist den offensichtlichen Spuren der wirklichen Verbrecher die hinter dieser Tat stehen, innerhalb der eigenen Reihen und den angeblichen Freunden, nie nachgegangen.

21 b) Vier Wochen vor dem 11. September, was annehmen lässt sie wussten es

Ab August 2001 lassen sich die Mitglieder des Weissen Haus, inklusive Präsident Bush, gegen Anthrax schützen und nehmen das Gegenmittel Cipro ein. Wieso soll man sich gegen Milzbrand schützen, ausser man hat Vorkenntnisse über ein Ereignis welches passieren wird, wie der Angriff mit Anthrax-Briefe und kennt die Gefahr?

22 b) Der russische Präsident Vladimir Putin

Es ist bezeichnend, dass nicht die engsten Verbündeten der USA als erste ihre Solidarität bekundet haben, sondern der ehemalige "Feind" der ja so böse ist.

10:32 Uhr – Der Russische Präsident Vladimir Putin ruft das Weisse Haus an und will den Präsidenten sprechen. Aber Bush ist nicht anwesend und Rice nimmt das Gespräch an. Putin sagt ihr, sie werden freiwillig ihre Manöver abbrechen, als Zeichen der Solidarität gegenüber den USA. Die russischen Manöver hatten am 10. September in der Arktis und im Nordmeer begonnen und sollten bis zum 14. laufen.

11:15 Uhr – Vladimir Putin spricht mit Präsident Bush über Telefon auf der Air Force One. Putin war das erste Oberhaupt eines Landes, welches mit den Präsidenten gesprochen hat nach den Angriffen. Bush sagte später: „In der Vergangenheit… wären wir auf Defcon Drei gegangen, dann hätten die Russen gleichgezogen und es hätte unweigerlich Spannungen gegeben. Aber so war klar, der Kaltekrieg war vorbei.“ Putin schickte noch ein Telegramm an Bush mit den Worten: „Diese barbarischen Terrorakte gegen unschuldige Menschen, hat Wut und Abscheu in uns hervorgebracht… Die ganze internationale Gemeinschaft muss sich zusammenfinden und gegen den Terrorismus kämpfen.

23 c) $7500 Millionen

Laut New York Times hat die US-Regierung 7 Milliarden Dollar an die Hinterbliebenen bezahlt, mit nachträglich noch 500 Millionen Dollar, mit der Bedingung, sie Verzichten auf alle Schadensersatzklagen, schweigen über ihr Wissen und stellen keine Fragen. Warum ist man bereit 7,5 Milliarden Dollar an Schweigegeld zu zahlen? Wer macht das? Ausser da ist was faul und man ist selber involviert. Ausserdem, für was gibts Versicherungen? Die würden doch normalerweise den Schadenersatz zahlen.

24 a) Philip Zelikow, dem Direktor der 9/11 Untersuchungskommission, dessen akademische Expertise in der Schaffung öffentlicher Mythen liegt

Auf der Suche nach der Art und Weise wie das Bush-Regime die Wahrnehmung der Öffentlichkeit manipuliert hat, stiess ich auf eine interessante Zusammenfassung über Philip Zelikow, dem Direktor der 9/11 Untersuchungskommission. Ausgerechnet ein Insider der Bush-Regierung, der Architekt der Sicherheitsdoktrin der Neocons und Experte über die Schaffung von Mythen wurde beauftragt sich selber und seinen Arbeitgeber zu untersuchen. Wenn das kein schreiender Interessenkonflikt ist, dann weiss ich auch nicht mehr.

Zelikows Aufgabe war es, die Kommission so zu steuern und die Untersuchung nur in die Richtung zu lenken, welche die Handlungen der Bush-Regierung betreffend 9/11 positiv darstellte. Als Executive Director hatte er die oberste Kontrolle über was am Schluss im Kommissionsbericht stand. Er manipulierte alle Aspekte der Untersuchung, bestimmte welche Zeugenaussagen berücksichtigt oder unterdrückt wurden, welche Beweise relevant oder unwichtig waren, welche Fragen beantwortet oder offen blieben, und er sorgte dafür, dass alle Regierungsstellen und das Militär von jeder Schuld befreit wurden.

Niemand war für das Versagen verantwortlich, niemand musste dafür gerade stehen, keiner wurde gefeuert, im Gegenteil, Bush hat alle befördert und belohnt, Friede, Freude, Eierkuchen… und die bösen Araber waren es, Punkt. Dieses Märchen wurde dann der offizielle 9/11 Bericht der als Mythos nun festgeschrieben ist. Deshalb ist der ganze offizielle Untersuchungsbericht die grösste Farce aller Zeiten. Die reinste Weisswasch- und Vertuschungsaktion, die den Mythos wie 9/11 abgelaufen ist nur verstärken und die wirklichen Täter schützen soll. Der offizielle 9/11 Untersuchungsbericht ist ein Märchen und beinhaltet so grosse Löcher, da kann eine Boeing durchfliegen.

25 c) $2000 Milliarden

Laut Medienberichten belaufen sich die Kosten in den fast 16 Jahren Krieg auf 2 Billion Dollar. Am teursten war bisher der Irakkrieg aber Trump hat jetzt den Schwerpunkt wieder auf Afghanistan gelegt und der wird immer teurer. Wie ich geschrieben habe, einen einzigen Taliban-Kämpfer zu töten kostet umgerechnet 100 Millionen Dollar.

26 a) 2'000'000

Experten die sich mit den Opferzahlen unter der Zivilbevölkerung befassen sagen, im Irak sind bisher über 1,3 Millionen Menschen an den Kriegsfolgen gestorben und in Afghanistan mindestens 700'000.

27 b) Russland

Was die wenigsten wissen und von den Medien völlig verschwiegen wird, als Andenken der Opfer von 9/11 hat Russland eine Gedenkstätte errichten lassen. Es hat den offiziellen Namen "To the Struggle Against World Terrorism" oder "Dem Kampf gegen den Weltterrorismus gewidmet", ist aber auch als "The Memorial at Harbor View Park” oder “Tear Drop Memorial” oder "Tränentropfen-Gedenkstätte" bekannt.


Es wurde auf der nordöstlichen Ecke der Bayonne-Halbinsel in New Jersey errichtet und am 11. September 2006 eingeweiht. Das Denkmal ist die Arbeit des russischen Künstlers Zurab Tsereteli. Der Ort wurde gewählt, weil dort die geretteten Opfer und auch Helfer von Manhattan über den Hudson mit Boote hingebracht und wegen dem Schock und den Verletzungen versorgt wurden.

Es ist ein Geschenk der Menschen in Russland an die Amerikaner, ein Symbol aus Stahl und Bronze, 33 Meter hoch mit der Träne in der Mitte, welche die Trauer über den Verlust an Menschenleben darstellen soll. Rund um das Fundament des Kunstwerks sind die Namen aller fast 3'000 Opfer aus 9/11 aber auch aus dem Bombenanschlag von 1993 gegen das WTC eingraviert.

------------------


Zusammengefasst kann man sagen, der Beschuldigte Osama Bin Laden und seine 19 angeblichen Helfer waren nicht die Täter. Sie wurden nur als Sündenböcke und als Statisten benutzt. Es war jemand anders. Die wirklichen Täter waren die, welche von dieser Operation unter falscher Flagge profitierten, mit den Kriegen, Polizeitstaatgesetzen und Sicherheitsmassnahmen und mit der Propaganda, die bösen arabischen Terroristen waren es, um islamische Länder und den Islam generell angreifen zu können.

Alles hat sich seitdem geändert. 9/11 war ein Staatsstreich, ein Putsch, eine Machtergreifung, der Reichstagsbrand von Bush/Cheney und ihren Drahtziehern im Hintergrund. Damit ging die Demokratie endgültig verloren und wir leben seit 16 Jahren in einer faschistischen Diktatur, welche die Verfassung zerstörte, uns die Freiheit nahm, die Menschenrechte verletzt, überall Kriege führt und Millionen tötet. 9/11 ist die grösste Lüge des Jahrhunderts!

Der Krieg gegen Terror ist in Wirklichkeit der Krieg gegen Terra, gegen die Welt, gegen uns alle.

Lest meinen 9/11 Zeitablauf hier ...

Wichtig ist nicht sich mit dem WIE zu beschäftigen, sondern mit dem WER!!!

Ich nenne jetzt die Name der Handlanger, welche 9/11 ermöglicht haben:

Dick Cheney, Vizepräsident und amtierender Präsident an diesem Tag, denn George W. Bush war unerreichbar in Florida unterwegs, wurde extra dort hingeschickt und damit ins Abseits gestellt. Cheney hat bewusst den Abschuss der entführten Maschinen verhindert, speziell den von Flug 77 in das Pentagon. Alleine deswegen müsste er wegen Hochverrat verurteilt werden.

Donald Rumsfeld, Verteidigungsminister und an diesem Tag Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte, weil wie gesagt Bush abwesend war. Statt sich um die Verteidigung des Landes zu kümmern ist er abgetaucht und man fand ihn dann später als Helfer, der Verletzte vor dem Pentagon in die Ambulanz getragen hat. Er gab die "stand down order", den Befehl nichts gegen die entführten Maschinen zu unternehmen. Noch ein Verräter.

Als aber bekannt wurde, die Passagiere von Flug 93 wären dabei die Kontrolle der Maschine zurückzuerobern, wurde diese dann über Pennsylvania abgeschossen. Warum? Damit keiner als Zeuge aussagen konnte, es gab gar keine Terroristen an Bord, sondern die Flugzeuge wurden per Fernsteuerung in die Ziele gelenkt. Danach hat man mit einem Hollywoodfilm eine Heldengeschichte daraus als Täuschung und Tatsachenfälschung gemacht.

Paul Bremer, war direkt beteiligt, denn so viele Zufälle gibts gar nicht. Er war der Vorsitzende der "National Commission on Terrorism", vorher der Geschäftsführer von "Kissinger and Associates", die Beratungsfirma von Henry Kissinger. Am Tag der Anschläge war er der Chef von "Marsh Crisis Consulting", eine Tochter der grössten Versicherungsmaklerfirma Marsh & McLennan Companies, spezialisiert auf Terroranschläge. Jetzt haltet euch fest, genau in die Büros von Paul Bremer und Marsh & McLennan ist die erste Maschine im Nordturm reingekracht (per Funkpeilung?) Er war an dem Tag ausnahmsweise nicht im Büro, sondern befand sich um 12:30 Uhr in einem TV-Studio in Washington und war der erste der sagte, Osama Bin Laden und Al-Kaida hätten den Angriff durchgeführt, obwohl kein einziger Beweis dafür vorlag. Als Belohnung für seine Täterschaft und Lüge wurde er von Bush zum Gouverneur des Iraq nach der Invasion und Besetzung ernannt. Dort konnte er sich an den Milliarden an Cash die auf Paletten in Bagdad gestapelt waren selbstbedienen.

Richard Armitage, er war stellvertretender Aussenminister der USA und hat in dieser Eigenschaft dafür gesorgt, dass die Terroristen (Sündenböcke) in Saudi-Arabien Visa für die Einreise in die USA bekommen haben. Er sorgt auch dafür, dass diese ungehindert in Amerika sich aufhalten und bewegen konnten. Er hatte enge Verbindungen zur CIA und war in ihrem Phoenix Programm in Vietnam involviert, die gezielte Ermordung von angeblichen Vietkong-Mitgliedern, von denen 41'000 getötet wurden. Er war auch einer der Unterzeichner des PNAC-Dokuments, in dem verlangt wurde, die USA benötigen ein neues "Pearl Harbour", um die Kriege im Nahen Osten führen zu können. Er behauptete auch, Saddam Hussein hätte Massenvernichtungswaffen und deshalb müsse man einen Angriffskrieg gegen den Irak starten.

Michael Canavan, war General der US Army und bei der Luftfahrbehörde FAA für die Sicherheit in der Luftfahrt verantwortlich, speziell gegen terroristische Anschläge. Im Vorfeld vom 9/11 hat er genau das was passierte üben lassen, die Entführung von Linienmaschinen durch Terroristen und die Nutzung als Waffe gegen Gebäude. Deshalb ist es eine Lüge was Bush später sagte, keiner in der Regierung konnte sich vorstellen, man würde Flugzeuge entführen und in Wolkenkratzer krachen lassen. Tatsache ist, genau das wurde von den zivilen Behörden und vom Militär vorher geübt.

Michael Chertoff, war der von Bush eingesetzte Chef der Kriminalabteilung beim Justizministerium (2001 bis 2003). Er ist US-israelischer Doppelbürger und seine Mutter war vermutlich Mitglied des israelischen Geheimdienstes bei der Gründung von Israel. Chertoff verhinderte jede Kriminaluntersuchung was 9/11 betrifft, hat die 60 verhafteten Israelis ausreisen und alle Beweise unterdrückt oder verschwinden lassen. Als Belohnung wurde er am 11. Januar 2005 von George W. Bush für das Amt des Ministers für Innere Sicherheit nominiert, also als Chef des Heimatschutzministeriums, die Gestapo der USA!

Philip D. Zelikow, hat den offiziellen 9/11-Untersuchungsbericht geschrieben, der von Bush eingesetzte Exekutivdirektor der 9/11-Kommission. Vorher war Zelikow der Direktor der wenig bekannten Aspen Strategy Group, dessen Mitglieder Dick Cheney, Condoleeza Rica und Paul Wolfowitz waren. Der Zionist Zelikow hat seinen Abschluss von der University of Houston Law School und einen Doktor von der Tufts University. Seine Expertise ist ÖFFENTLICHE MYTHEN, oder wie erschafft man Märchen, welche die Öffentlichkeit glaubt. Der 9/11-Bericht ist ein von ihm erfundenes Märchen und eine Weisswaschung des Bush-Regimes!

Wir sehen, es gibt mehrere Ebenen in der Hierarchie der 9/11-Verschwörung. Wer ganz oben den Befehl gab wissen wir nicht, sicher keine einzelne Person, sondern die Mitglieder der Schattenmacht als Kollektiv. Darunter waren die oben genannten Offiziellen, jeweils an den richtigen Schaltstellen, welche den reibungslosen Ablauf ermöglichten und ein Eingreifen der Militärs und Sicherheitsbehörden verhinderten. Die unterste Ebene bildeten die "Handwerker", welche die Flugzeuge steuerten, die Gebäude für die Sprengung vorbereitet haben und die Sündenböcke bereitstellten. Diese Agenten leben natürlich nicht mehr und werden wie bei allen solchen Operationen sofort beseitigt.

Ich wiederhole, es nutzt überhaupt nichts sich mit dem "wie haben sie es gemacht" zu beschäftigen und in die jeweiligen Details zu verlieren, "gab es Flugzeuge oder nicht, wurde mit Nanothermit oder einer Mininuke gesprengt", denn so werden wir nur in Streit verwickelt und vom eigentlichen Thema abgelenkt. Wir wissen nicht wie sie die Gebäude rein technisch zerstörten und es ist Zeitverschwendung sich weiter damit zu beschäftigen. Wir wissen nur, SIE HABEN ES GETAN. Wichtig ist einzig und alleine, wer hat die False Flag von 9/11 befohlen und durchgeführt? Darauf müssen wir uns konzentrieren und die Verbrecher und Massenmörder zu ihrer Strafe bringen.

Alles deutet auf eine Tätergruppe hin, die am meisten von diesem Angriff profitierte, nämlich die aus einem kleinem Land im Nahen-Osten und seine Unterstützer in den USA.

9/11 war vieles, wie ein gigantischer Versicherungsbetrug des Besitzers der Gebäude, ein "billiger" Abriss von mit Asbest verseuchte Wolkenkratzer, eine wegen Vorwissen mögliche Spekulation zur Profitmaximierung der Finanzkriminellen, eine Ausrede Dauerkriege gegen arabische Länder zu führen zum Vorteil der Rüstungsindustrie und den totalen Polizei- und Überwachungsstaat der Antidemokraten und Faschisten zu begründen.

Wie sagte der israelische Premierminister Netanjahu gegenüber den Anwesenden bei einer Rede in der Bar Ilan Universität über 9/11?

"9/11 war gut für Israel. Wir profitieren von einer Sache, und das ist die Attacke auf die Zwillingstürme und dem Pentagon, und dem amerikanischen Kampf im Irak". Er fügte dann hinzu, diese Ereignisse hätten "die amerikanische öffentliche Meinung zu unseren Gunsten verändert."



Das war im Jahre 2012, am 11. Jahrestag von 9/11. Netanjahu hat keinerlei Sympathie oder Mitgefühl gegenüber den fast 3000 Opfern und ihren Angehörigen gezeigt, sondern nur darüber sich egoistisch ergossen, wie Israel von den vielen Toten profitierte.

insgesamt 20 Kommentare:

  1. Vielen dank freeman. Du hast mal wieder mein Wissen bereichert.
    Das traurige an der sache ist nur das keiner eine Anklage wegen krimineller vereinigung, Massenmord & anderer Delikte bekommen.
    Dafür wäre doch den haag zuständig oder?

  1. Gary56 sagt:

    Super Artikel,leider wird die Wahrheit nicht breitfächrig angesehen,da die Ami's noch verblödeter sind als die Deutschen.

  1. Schrecklich... wie unwissend ich doch bin 😳🙁

  1. Anonym sagt:

    Hallo Freeman!

    Klasse Arbeit! Vielen Dank!!!! Wir dürfen niemals vergessen und die Schuldigen müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Völlig korrekt!

    Kannst du bitte noch den Punkt 19 (James Bond) beantworten/erläutern? Das war mir bisher noch nicht bekannt.

    Dankeschön. Du bist der Beste!

  1. Tara sagt:

    Ja, hervorragende Zusammenstellung.

    Die WTC 6-Explosion kannte ich noch nicht einmal vorher. Und ich dachte, ich hätte schon alles an Infos zu 11.9. gelesen.

    Allein, was machen wir mit der Feststellung einer faschistischen Diktatur, die nun in USA und in der westlichen Weltgemeinschaft die Macht übernommen habe mit dem 11.9.

    Auch wenn alle Kommentare und Beiträge im Internet auf uns zurückzuverfolgen sind, müsste ja der erste freundliche Hinweis dann ja lauten-
    Halt die Fresse, schreibe nichts, in der faschistischen Diktatur wirst Du beobachtet und beizeiten eingesackt.
    So wie es ausschaut, wird aber keiner von uns, der in Foren wie in dem von Freeman schreibt, bereits eingesackt. Beobachtet schon, und wenn es eben ein Algorithmus ist, der das macht.
    Wir sind also noch ein paar Verschlimmerungen entfernt von der Diktatur, vor der man uns fürchten lassen will.
    Denn die Gruppe der Menschen, die diese Kriege und Anschläge inszeniert ist klein und hat nichts nötiger als die Angst der Massen.
    Wie heisst es aber "Fürchte Dich nicht".

  1. Anonym sagt:

    Freeman vielen Dank für deine tagtägliche zermürbernde Arbeit! Schön das es Leute gibt, die soviel Kraft aufbringen können!
    Ich stimme dir zu, fast vollkommen.
    Darf ich meine Meinung einbringen?
    Nach meinen Infos, kann man leider keine Boeing die von aussen gesteuert wird, wieder in die eigene Habdlungsmacht bringen. Unmöglich, da da es sich um ein dual system handelt. Boeing hat dies schon in den 80/90ern entwickelt um Entführungen zu verhindern. Und man sollte sich mehr auf die dritte wahrheit stützen, bestes argument? Wiso gab es einen solch kleinen Schutthaufen. Danke

  1. Skeptiker sagt:

    Die Idee mit dem Test war toll. Habe ich doch tatsächlich geglaubt, ich wüsste alle wesentlichen Fakten zu 9/11. Jetzt weiß ich es besser. Danke für die super Zusammenstellung, Freeman. Auch die Personalien der wesentlichen Kulissenschieber sind interessant.
    Liebe Hörstelfans, schaut Euch mal an, wie unbehelligt vom Linksmob die Plakate der DM überstehen. Entweder nehmen die Euch nicht ernst, können mit den Aussagen nichts anfangen oder die halten Euch für nützliche Idioten.

  1. Die Aufklärung von 911 - 16 Jahre danach spielt keine Rolle mehr, als würde man sich immer noch den Kopf über den Reichstagsbrand in Deutschland zerbrechen würde , während Hitler bereits Polen überfallen, den Blitzkrieg gestartet und mitten im Luftkrieg mit England und vor Stalingrad stehen würde...Sinnlos alles und nichts kann die Satanisten mehr stoppen, die Welt 100% zu versklaven und in die Faschistische Diktatur der Konzerne & Banken aka Zionistisches Weltreich zu führen! - Game over, leider! Die neue Generation Facebook ist die freiwillige Hitlerjugend, die nicht mal weiss was sie tun oder wem sie folgen! Sie alle werden willig den Weltver-Führern folgen und zu lethalen Vollstreckern werden, vergleichbar mit diesen Mini-Velociraptoern i. Jurassicpark I - erinnert sich jemand an diese kleinen Monster in Teil 1?

  1. Nun, nach allem was ich hier in den Regeln so gelesen habe ist es schwer nicht auch irgendwie meinen Dank auszusprechen für den guten Beitrag. Nur das ist auf Dauer nicht auszuhalten. wie allerdings Flugzeuge aus Aluminium in das World Trade Center einschlagen können sollte einem gebildeten DEUTSCHEN eigentlich klar sein. Sie durchfliegen einfach das Gebäude, denn die meisten waren schließlich in der DEUTSCHEN Grundschule wo man ihnen dies natürlich plausibel erklärt. Ist es eine Glaubensfrage ob es Flugzeuge waren wohl nur für Menschen die irgendwie den Unterschied zwischen leichten Flugzeugaluminium und Stahl nicht richtig hinbekommen. Dank unser PISA verdächtigen Ausbildung passt das schon. Da kommt so ein einzelnes Treibwerk mit viel zu kleinen Abmaßen gerade recht. Also ich weiß nicht, bin ich zu gebildet für diese Welt. Ansonsten kommt hier der obligatorische Dank für den guten Artikel. Jetzt wei0ß ich endlich mehr. Weiter so !

  1. keep smiling sagt:

    Freeman,... 9/11 ist mittlerweile lange her.
    man sollte sich mehr der jetzigen Situation widmen.
    neue Technologien, Wissenschaft- wissenschaftliche Projekte aller Art, Raumfahrt... Überwachungs-Methoden ...sehen wir ja !!!
    was geht da auf der Erde vor sich?
    Auf "Gerechtigkeit" kann man nicht setzen.
    Auf Politik schon gar nicht.
    Wie sieht die Zukunft der Menschheit aus?
    Da geht meiner Meinung nach ganz was anderes über die Bühne.
    Alles, was wir "nicht wissen", was wirklich "top secret" ist.


  1. Freeman sagt:

    @Der Nordländer Das Problem mit den Leuten die sagen, Aluminium durchschlägt nicht Stahl ist, sie denken laienhaft und haben keine Ahnung von kinetischer Energie. Ich habe im vorgehenden Artikel die Formel zeigt und gerechnet, das eine 757 mit 120 Tonnen und 500 km/h beim Aufschlag 1,16 Milliarden Watt an Energie produziert. Das ist eine ungeheuerliche Menge die alles auch ein Stahlnetz wie die Fassade war zerstört.

    Dann von wegen die Grösse des Triebwerks als Wrackteil wäre zu klein, zeigt auch ein Mangel an Wissen wie Turbinen gebaut sind. Ich poste ein Link zu einem Bild: https://i.stack.imgur.com/az3N4.jpg
    Daran sieht man, eine Turbine hat nur vorne einen grossen Durchmesser wegen der Schaufeln und dahinter wird sie klein. Genau das zeigen die Bilder der gefundenen Turbine, denn die Schaufeln sind weggerissen.

    Ich wünschte Leute würden nur dann etwas sagen, die wirklich Ahnung haben und ihre Hausaufgaben gemacht haben, und nicht einfach Blödsinn verzapfen und sich damit blamieren.

  1. Getesteter sagt:

    Hallo Freeman,


    nach der Auswertung habe ich 16 von 27 Fragen richtig beantwortet;
    hätte gerne mehr gewußt, aber es ist noch mehr als die Hälfte.

    Ansonsten folgendes: sas sagen's dazu?
    https://tekknorg.files.wordpress.com/2017/06/hathor_amun_geburah_ring.jpg
    Schätze, daß diese TOP-LOGEN mehr Dreck am Stecken haben als man ahnt...

  1. Danke Freeman
    Die Verantwortlichen werden sich vor einem höheren Gericht verantworten müssen
    Ein Gericht das für diese Barbaren ein Urteil fällt gibt es nicht auf dieser Welt
    Nochmals
    Danke für diesen Bericht

  1. Blume sagt:

    Was für eine Arbeit, was für eine Recherche, unglaublich. Freeman, du bist der Beste!! Vielen Dank für das alles.

  1. chaukeedaar sagt:

    Hm, 15 von 27 richtig, nicht sehr gut.
    Mit diesem Artikel hast du meines Erachtens einen Meilenstein in der Unendlichkeit der Existenz gesetzt. Als einfacher Mensch, gefangen im Matrixkörper, nur mit Denken, Recherche, Beobachtung und Kombinationsgabe das fast wichtigste Verbrechen der Dämonenmacht aufgearbeitet auf ihrem Weg zur "Weltherrschaft" (was für eine Illusion, diese ihre Weltherrschaft ;-) ). Ich denke, DAMIT haben sie nicht gerechnet, eine recht präzise Liste der Urheber (zumindest die Inkarnierten) bereits im Jahre 2017 im Netz lesen zu müssen. Erstklassig auch, das ganze mit William Cooper einzuleiten, der einzige Verschwörungsanalytiker, der es mit seiner Organisation geschafft hat, die Freimaurer zu infiltrieren und die Machenschaften von innen heraus zu dokumentieren. Wer "Mystery Babylon" komplett gehört hat, hatte nie den leisesten Zweifel an der Urheberschaft von 9/11. Dass ihm seine Quellen gar dieses Ereignis voraussagen konnten, zeigt, wie nah er am Ende der Verschwörung gekommen war. Ich ehre ihn fast täglich, ruhe in Frieden, geschätzter Bill.
    Sei herzlich gegrüsst Freeman, du Landsmann im erstrebenswerten Exil!

  1. Ella sagt:

    @Freeman

    Der Sohn einer guten Bekannten , war an 9/11 im Foyer des Nordturms, Er war zu dieser Zeit Intern einer Firma. Er rannte nach dem Einschlag hinaus auf den Vorplatz und schwoert dass er ein Flugzeug in den Suedturm hat einschlagen sehen Von all dem was er miterlebt, hat, vor allem dass er Menschen in den Tod springen und deren Koerper aufschlagen sah, hat er PTSD. Er redet seit Jahren nicht mehr darueber.
    Wir wissen ,nicht welche Flugzeuge es waren, Es gibt die Theorie, dass die Flugzeuge mit Zusatztanks voll mit Kerosin ausgestattet und keine Passagiere an Board waren.

    Was die Bloedheit der Amies betrifft, die hier immer wieder angesprochen wird und d Beurteilungen das stimmt so einfach nicht und laesst auf Vorurteile schliessen. . Mir scheint es eher so als gibt es viel mehr aufgewachte Amis, als z.B. aufgewachte Deutsche, wenn man in den Blogs liest, Talkradio hoert Leserbriefe an die Lokalzeitungen liesst, oder mit Leuten wie Veteranen for Peace redet. Die grossen BS Medien berichten nicht von den regelmaessigen Demos der amerik. Friedens bewegten gegen Drohnen vor Standordkommandozentralen, vor allem unter Obama und den Verhaftungen und Verurteilungen die auf lokaler Ebene folgten. Nur die locale Zeitung hatte ein paar Artikel darueber. .
    oder jaehrl. Proteste gegen den Kriegsbeginn 2003 gegen den Irak sogar in unserer Kleinstadt. Nicht viele, doch so 20 Leute protestieren am Hauptplatz, fuer alle sichtbar. Doch das nur nebenbei.

    Im Dez. 2001, sandte mir mein an der Westkueste lebender Schwager ein in San Fran gedrucktes Paperback, dass als Drahtzieher die eigne Regierung vermutete, 9/11 als faschistischen Angriff betitelte, Namen nannte und Fragen , wegen Unstimmigkeiten stellte. Ich konnte damals kaum glauben was ich lass.
    .
    Sehr sonderbar, dass Barbara Olsen in dieser Maschine gesessen haben soll, die ins Pentagon einschlug( soll ja ein Missile gewesen sein) Ihr Mann soll beste Beziehungen zu den Diensten gehabt haben.
    Kurz vorher hatte sie uebrigens das Buch ueber H.R.C. "Hillary Hell to pay", also ueber die, bis zu diesem Zeitpunkt bekannten Untaten der Clinton Crime Family herausgebracht.

  1. Ella sagt:

    Machtrag

    @Freeman,
    Stark, dass Du an dem Thema dranbleibst. immer wieder hinterfragst und Fakten sammelst.

  1. LOUX CIFR sagt:

    Vielen Dank für deine Mühe und weiter so.

  1. Jonas sagt:

    Vielen Dank für deine unermüdliche Arbeit Freeman!!

    Ich lese seit Jahren deine Artikel und ich bin wirklich dankbar für deine großartigen Artikel und all die Informationen!!

    DANKE!

  1. ursula cagan sagt:

    ...Ich lese Freeman und bin dankbar fúr die Informationen meine Intuition makes me feel...the TRUTH danke!!!!!