Nachrichten

Die Fake-News-Medien fälschen Live-Interviews

Freitag, 24. März 2017 , von Freeman um 11:11

Die amerikanischen Medien beweisen, es ist doch möglich an zwei Orten zu selben Zeit zu sein. Ja, was nur der berühmte Entfesselungs- und Zauberkünstler Houdini machen konnte, ist jetzt mit jeder Person möglich. Das mussten die Zuschauer von CNN und MSNBC jedenfalls glauben, denn die selbe Politikerin wurde von beiden Sendern gleichzeitig live in einem Interview befragt.



Aber Scherz beiseite. Natürlich kann man nicht zwei TV-Sendern gleichzeitig ein Interview geben. Gemerkt wurde der Fall, weil man zwischen den Sendern hin und her schaltete und so den Betrug gemerkt hat. Einer der beiden Sender hat drüber gelogen, das Interview wäre live!



Die Zuschauer vor dem Lügenkasten fragen, "wie kann sie live sein und mit zwei unterschiedlichen Leuten reden? So voller Scheisse. Lügner!"

Warum gehen die TV-Sender her und senden aufgezeichnete Interviews und behaupten sie wären in Echtzeit? Weil sie so die Aussage der Politiker bearbeiten und manipulieren können.

Bei einer echten Live-Schaltung nicht, denn die Aussage geht sofort über den Sender. Die Fake-News-Medien können auch Interviews verwerfen und gar nicht senden, wenn sie nicht so verlaufen wie gewünscht.

CNN ist dafür bekannt, Interviews plötzlich abzubrechen, wenn die Aussagen der befragten Person nicht ihrem Narrativ passen ... aus "technischen" Gründen. Immer wieder kappen sie die Leitung, ich meine die Meinung.

Ertappt wurden diesmal wieder CNN (CIA News Network) und MSNBC (More Socialist Nonsense & Bull Crap), welche zu den VERY FAKE NEWS laut Präsident Trump gehören!

Nichts was die Glotze zeigt ist echt. Alles ist inszeniert!

UPDATE: Die Abgeordnete Jackie Speier hat jetzt über Twitter mitgeteilt, welcher Sender wann sie interviewt hat. CNN war um 18:25 Uhr mit ihr dran, 40 Minuten VOR der Sendung, die als "live" bezeichnet wurde.



Das Interview mit Chris Matthews von MSNBC erfolgte um 19:08 Uhr, genau als beide gesendet wurden. Also hat CNN wieder beschiessen und gelogen!

insgesamt 15 Kommentare:

  1. Es wird gelogen bis sich die Balken biegen. Zu gunsten für uns! Denn Tag für Tag verlieren die Medien immer mehr ihre Glaubwürdigkeit

  1. Imagine sagt:

    Alles was die machen geht nach hinten los. Sie sitzen in der Klemme. Die Fake News Medien werden beobachtet, analysiert, auseinander genommen und sie machen weiter wie gehabt. Sie dürfen nicht anders. Bis nichts mehr bleibt.
    Sie bringen Aluhut-Verschwörungsbrei um andersdenkende zu diffamieren. Sie wollen, daß die EU Staaten (noch) mehr Geld für Rüstung gegen die bösen Russen ausgeben (die den Wehretat jetzt stark gekürzt haben). Sie hypen in Deutschland Martin Schulz, den Populisten-Dummy der jetzt große Töne spuckt und nach den Wahlen weiter die neoliberale Agenda forcieren wird. Sie schweigen darüber wer in Mossul gerade Zivilisten massakriert und wie und mit welchen Waffen das Elend in Jemen entstanden ist. Sie versuchen Daniele Ganser zu diffamieren weil er kritisch ist und das auch noch fundiert und erfolgreich. Ich könnte hier noch weiter machen.  Wer denen noch glaubt sollte sich wirklich mal beim Psychiater seines Vertrauens melden. Die haben für alles die richtige Pille.

  1. justin other sagt:

    I can explain this. ( I work in tv )

    The "Live" refers to the show. The Chris Matthews show is a "live" show. But within that live show they feature segments that are on "tape". Segments that were prerecorded before the show went to air. Typically prerecorded in the hour prior to the show being on air. The reason being that guests / politicians aren't always available to do a live hit during the time that the show is on air. So the shows will "roll in" a prerecorded interview, often with the host of the show setting up the piece with "earlier I spoke to so and so". But not always. The shows DO like to give the impression that the pre-recorded interview is taking place live. There is some sleight of hand there. But the "LIVE" bug is more letting you know that you are watching a live show, a show being produced live. It isn't so much claiming that everything you see in the show is taking place 'live'. Obviously when a 6pm live show rolls in footage from just after the attack in London, footage shot earlier in the day, that footage isn't a live feed. Even though the SHOW is a live show and thus has the "LIVE" bug on the screen.

    The screen may say "LIVE" when Matthews or Hannity goes to footage of Ronald Reagan, but they aren't claiming that the footage is a live feed and claiming that Ronald Reagan is still alive.

    The show is a live show, a show being produced as you watch, but everything you see on the show isn't taking place live. Not all CONTENT on the live show is taking place live.

    The Super Bowl is a live production, but the instant replays obviously are not "live" content. And neither are the interview segments, featured in the live production, that were recorded with players on Friday during media availability. Or "avails" as they are known in the biz.

    Got it? Good then. Glad I cleared that up for you. ;

  1. Schubidubi sagt:

    Ich arbeite selbst bei einem solchen Format. Es ist üblich, dass Interviews voraufgezeichnet werden (da der Interviewte zu der gewünschten Zeit keine Zeit hat) oder es werden Intervies wiederholt (da das Interview gut war, noch aktuell ist und um Kosten zu sparen).

  1. Von Tag zu Tag verlieren die Medien immer mehr an Glubwürdigkeit !!!! Ist das wirklich so? Ich erlebe im Umfeld das sich Leute überhaupt nicht informieren und alles abnehmen was gesendet wird, alles. Im Netz ist das so wenn man die Typen dann zur Rede stellt mit
    unwiderlegbaren Fakten dann ist man ein Idiot. Die Medien wissen genau was sie machen, die Hoffnung das Bürger das ignorieren ist vernachlässigbar.

  1. Goodbye EU sagt:

    Kennt ihr den Running Gag von CNN? Immer wenn ein interviewter Gast etwas von sich gibt, was auch nur im Entferntesten das sogenannte "Narrative", welches von den Medien verfolgt wird, in Frage stellt, bricht urplötzlich die Verbindung ab. Es ist köstlich, wie schlecht sie es auch jedes Mal faken. Kabel und TV Techniker haben bereits bestätigt, dass bei einem wahren Verbindungsabbruch ein ganz anderes Bild im TV zu sehen sein würde. Gibt bestimmt schon eine Compilation aus allen "Connection lost"-Interviews von CNN auf YouTube. FAKE. NEWS.

  1. Scatty sagt:

    Nachrichten heißen Nachrichten, weil alles nach gerichtet wird und Unterhaltung heißt so,weil die Leute damit unten gehalten werden. Alles wird den Leuten schön vorgekaut, damit sie ohne Anstrengung alles schlucken was ihnen serviert wird. Die meisten wollen auch gar nicht kritisch etwas hinterfragen oder aufgeklärt werden, man könnte ja bei den Mitmenschen anecken oder als Verschwörungstheoretiker oder Reichsbürger beschimpft werden.

    Auf jeder Zigarettenpackung steht, daß Rauchen die Gesundheit gefährdet. Vor jeder Nachrichtensendung müßte deshalb vorher eingeblendet werden : Das ansehen dieser Sendung gefährdet Ihren Verstand und Ihr Urteilsvermögen.

  1. Hans Meiser sagt:

    soeben im Internet gelesen: US-Luftangriffe töteten über Nacht 230 Zivilisten in Mosul...
    Werden nun die weinenden Kinder in der Lückenpresse gezeigt? Gibt es einen großen Aufschrei in den Medien, was die Amis getan haben? Oder ist der Ami mal wieder ein Opfer böser Intrigen der bösen Russen! Vielleicht haben die Russen auf ihren Migs die US-Flagge gehabt?

  1. Sasmurtas sagt:

    In den 90ern gingen die Studio-Uhren, der "LIVE-Talkshow"-Produktionen, um ca. zwei Minuten "vor". Das wird heute nicht anders sein, wenn nicht die üblichen, "verläßlichen" Verdächtigen in der Quatschrunde hocken. In zwei Minuten Zeitversatz kann man bequem eine nicht gewünschte Antwort, samt Moderatoren-Frage, unauffällig herausnehmen. Bei fünf Kameras fällt das nicht weiter auf.

  1. Selber schuld wenn noch jemand vor der Glotze sitzt und sich verarschen lässt. Und ganz dumm sind die, die auch noch Zwangsgebuehren dafür zahlen.

  1. Unknown sagt:

    Ich ziehe mir die Medien schon seit mehreren Jahren nicht mehr rein, ab und zu bekomme ich den Dreck zu hören oder sehen wenn ich bei jemanden bin, der sich das reinziehen tut. Es ist gar nicht zu ertragen, ich verstehe nicht wie leute da mehrere Stunden Davor sitzen können und das dann über Jahre / Jahrzehnte... Kein Wunder warum wir dann solche Schafe haben die über 90% ausmachen wahrscheinlich 99%. Am schlimmsten sind die Talkshows mit Lanz und Will da würde ich am liebsten durch den TV springen um mit diese verlorenen Missgeburten zu schnappen, weil schlimmer geht's nicht mehr. Wären jetzt allerdings die Menschen nicht so Hirnlos würden die Medien völlig Nackt darstehen, genau so wie die Banken nackt sind, den es ist nix da, nur der "Schein" für mich ist die Seite hier sehr wichtig und Hartgeld und Reschke.de bessere Infos kann man gar nicht mehr bekommen. Nicht zu vergessen die unzähligen Youtube Kanäle mit noch mehr Informationen! Das gibt doch tatsächlich Leute die Mainstream dem Internet vorziehen unfassbar was hier abgeht in Deutschland, das gibt hier definitiv noch einen Bürgerkrieg ist nur eine Frage der Zeit. Wenn ich das Kleingeld hätte, wäre ich hier schon längst weg.

  1. to hell sagt:

    Leider sind es nur sehr wenige die aufgewacht sind. Der grösste Teil der Leute glaubt nach wie vor jeden Scheiss.

  1. Hans Meiser sagt:

    Zwei LIVE-Sendungen gleichzeitig? Das ist doch ein Russen-Hack! Ganz klar :-)

  1. Kojak sagt:

    Kürzlich war ich in einem Robinson Club im Urlaub. Dort trifft man sie privat und per Du, die erfolgreichen, oft hochqualifizierten Leistungsträger und Gutverdiener der Republik, leitende Angestellte, Ingineure, Ärzte, Vorstände, Unternehmer, Professoren etc. Es ist erschreckend, wie ahnungslos, uninteressiert, desinformiert, ichbezogen und auch gleichgültig sich die meisten dieser intelligenten Leute äußern, wenn man politische Themen kritisch beleuchtet. Es werden in der Regel die Phrasen von Spiegel, Tagesschau, Illner & Co. etc. verteidigt. Wirtschaftlich läufts und der Rest taugt für Viele höchstens als Aufreger, ist im Grunde unerheblich. Man sieht auch keine dunklen Wolken und schon garnicht die Möglichkeit zukünftiger Krisen. Viel lieber plant man den nächsten Urlaub. Aus dieser gesellschaftlichen Gruppierung ist also kein Potential für einen politischen Wandel zu erwarten.

  1. Job Killer sagt:

    Justin other schrieb:

    > The "Live" refers to the show. The Chris Matthews show is
    > a "live" show. But within that live show they feature
    > segments that are on "tape".

    Die Form entscheidet: Kommt es aus der Konserve (MAZ)? Dann ist es nicht live. So einfach ist das.

    In einer Live-Sendung auf einen Interviewer zu schalten, ohne kenntlich zu machen, daß es sich in Wirklichkeit nur um eine (potentiell geschnittene!) Aufzeichnung handelt, ist schlicht Betrug.

    Man schaut ja keine Live-Sendung, weil's so schön hektisch und unperfekt rüberkommt, sondern um der Authenzität willen.