Nachrichten

Wie Kinderstars von Satanisten missbraucht werden

Sonntag, 26. Februar 2017 , von Freeman um 15:00

Wir kennen alle die britische Schauspielerin Emma Watson aus den Harry Potter Filmen in der Rolle als Hermine Granger. Es gibt viele Eltern die meinen, die Geschichten über den Zauberlehrling Harry Potter von JK Rowling an sich würden nicht gerade für Kinder geeignet sein und versteckt in Richtung Teufelszeug gehen. Aber darum geht es hier heute nicht. Es geht generell darum, wie Sänger, Musiker und Schauspieler sehr oft satanische Symbole und Botschaften von sich geben, sie zeigen und tragen. Es ist mir schon oft aufgefallen, und ich habe mehrmals darüber Artikel geschrieben, der Satanismus ist ein beherrschendes Thema in der Unterhaltungsbranche. Heute will ich euch wieder ein Beispiel dafür bringen.


Im ersten Foto sehen wir die 26-jährige Emma Watson bei den "Harper’s Bazaar Women of the Year Awards", die am 31. Oktober 2016 im Claridge Hotel in London präsentiert wurden. Auf dem ersten Blick meint man, ja sie trägt ein hübsches Kleid von Christian Dior passend zum Galaabend.

Dann aber beim näheren Betrachten, was sich auf dem Kleid an Bildern und Symbolen befindet, bekommt man einen ganz anderen Eindruck. Genau vor ihrem Schoss ist gross der Kopf von Baphomet zu sehen und unten am Saum sein Name, "Le Diable", oder der Teufel auf Französisch.


Warum macht sie das? Warum zeigt sie Bilder des Teufels? Soll das "cool" sein?

Da sie eine Anwärterin für die Top-Liste von Hollywood ist, wird sie von der satanischen Elite rekrutiert und man verspricht ihr eine Karriere bei Unterwerfung.

Sie sind besonders auf Künstler aus, welche das Publikum und speziell die Jugendlichen gerne haben. Wer sich aus Opportunismus hergibt, dessen Karriere wird gefördert.

Emma ist deshalb das perfekte Vorzeigesymbol, denn viele sehen in ihr die geliebte "Hermine" aus Harry Potter, und wenn sie es tut, den Teufel zeigen, dann kann es nicht so schlimm sein.

Der Preis wurde ihr übrigens von Harry Potter Produzent David Heyman überreicht, dessen Filme als "Verleitung zum Okkultismus" und der "Verherrlichung des Satanismus" von religiöser Seite aller Konfessionen bezeichnet werden.

Disney zeigt auch schon lange immer mehr die "dunkle Seite der Macht":



Die Autorin der Harry Potter Bücher soll gesagt haben, sich eine Nazi-Uniform anzuziehen sei erregend. Hier sieht man JK Rowling in SS-Uniform mit Totenkopf-Emblem:

insgesamt 27 Kommentare:

  1. Imagine sagt:

    Ich frage mich manchmal sogar ob man heute noch Star werden kann ohne einen "Vertrag" mit Satan&Co zu schließen. Ich beobachte die Szene sehr genau weil ich schon länger mit dem Thema befasse. Und Ex-Satanisten kannte.
    Den Abschuss brachten zwei Comedians, deren Vorstellungen ich besuchte. Einer davon ist in Deutschland sehr bekannt. Beide brachten als Auftakt ihres Programms einen "Satanismus ist doch garnicht so schlimm" Werbeblock und zwar unabhängig voneinander im identischen Wortlaut, als hätten sie den gleichen Text auswendig gelernt. Dann kam bei beiden der Spruch "kennt ihr Wacken?" (das ist ein jährliches Heavy Metal Konzert im Dorf Wacken in Deutschland). Dann wurde "WACKÄÄÄN!!!" gebrüllt mit dem Zeichen des Gehörnten, der sogenannten Pommesgabel. Hier geht es natürlich nur darum, die Zeichen Satans so oft wie möglich in die Öffentlichkeit zu bringen, so steht es offensichtlich in ihrem "Vertrag". Und wenn man sich ein wenig umschaut sieht man eine Sechshundertsechsundsechzig auf einem Plattencover, ein Satanskreuz auf einer Pandamaske, santanistische T Shirts unter Sakkos, Feuer als Hintergrund in einer Sendung (Satan=Element Feuer) oder in Liedtexten usw usf. Der Medienkonsument wird täglich mit satanistischen Symbolen beschossen ohne daß er das bewußt wahrnimmt.
    Es hat sich anscheinend herumgesprochen daß Verträge mit Satan lukrativ sind und sie funktionieren offensichtlich auch. Was den Leuten nicht bewußt ist, sie werden über den Tisch gezogen, es ist Betrug, der Preis den sie zahlen ist etwa so wie damals als den Indianern ein paar Glasperlen für viele Hektar Land gegeben wurden. Ich will das hier nicht weiter ausbreiten, es sprengt den Rahmen und eigentlich sollte das jedem von vornherein klar sein. Finger weg davon!

  1. Nicht nur Finger weg vom Satanismus
    Finger auch weg von der Kirche ganz besonders von der katholischen Kirche
    Es ist mir rätselhaft wie man sich überhaupt zu solchen Dingen hingezogen fühlen kann

  1. Miles sagt:

    Am 31.Oktober ist Halloween, da ziehen viele ein Hexen oder Dämon Kostüm an.

  1. Freeman sagt:

    Ja genau, denn das ist der offizielle "Feiertag" des Totenkults! Den Baphomet zu tragen ist kein Kostüm, sondern eine Huldigung.

  1. humanity sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. humanity sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. tomberg sagt:

    Schon zu Zeiten als unsere Tochter noch klein war, und das ist inzwischen weit über 20 Jahre her, wollten wir die damals aktuellen Kinderfilme von Walt Disney u.a. nur nach eigener Zensierung ansehen lassen. Meistens fiel das Ergebnis negativ für die Kleine aus. Statt Gesichtern grausige, grobgezeichnete Fratzen, aggressive Handlungsabläufe, eingebettet in teils angsterregende, teils schwülstig süßliche Musik.

    Kinderprogramme im Fernsehen wurden regelmäßig von Vorschauen auf abendliche Krimis unterbrochen. In diesen Vorschauen wurden die Höhepunkt gezeigt, zumeist Schüsse, Leichen und viel Blut. Das freie Fernsehen war also nicht möglich und wir hatten den Apparat für defekt erklärt und später den Zugang auch für uns abgemeldet.

    Das Mädel war manchmal wenig begeistert, weil sie nicht immer mitreden konnte. Wohlgemerkt im Kindergarten!

    Als Ersatz hatten wir in der Videothek kindergerechte Filme ausgeliehen und unseren Fernseher nur als Abspielgerät genützt. Dafür hatten wir Familienevents, bei denen Papa, Mama und Kind zusammen geschaut haben, was als Entschädigung für sonst Versäumtes gerne angenommen wurde. An sich ne ganz gute Zeit!

    Heute können wir wieder Fernsehen und wir bemerkten, dass es außer ein paar Natursendungen fast nichts sehenswertes gibt. Täglich viele blutrünstige Krimis aus dieser und jener Ecke des Landes und der ganzen Welt, verlogene Nachrichten und Diskussionsrunden die keine sind, ewig aufgewärmte Kriegs- und Judengeschichten über uns böse Deutsche, an denen man nicht zweifeln darf und die mitunter recht geschickt in aktuelle Filme eingebaut sind, die ansonsten ganz sehenswert sein könnten.
    Tja, heute gibt es eben keine Kriegsverbrechen mehr über die man berichten könnte und in Israel gilt gemäß Orwell Unrecht = Recht. So einfach ist das!
    Plötzlich erscheinen in Filmen auffallend viele Schwule, Lesben und die Hautfarben werden irgendwie immer vielfältiger. Na, lass gut sein!

    Aber nicht nur das:

    Wie lange und wie gerne hatte ich meine Süddeutsche Zeitung gelesen. Ist viel schöner sich beim Frühstück hinter Papier zu verschanzen, als abends auf dem Bürostuhl in einen Bildschirm zu glotzen.
    Ja, auch damals war das ein Blatt, das sich eher im linksliberalen Raum bewegte.
    Man wusste genau welcher Redakteur welches Thema auf welcher Seite wie beschreibt und welcher Art Gesinnung die Zeitung insgesamt vertrat, aber man konnte das noch irgendwie zuordnen und überblicken. Jedenfalls hatte man das Gefühl. Wahrscheinlich war es damals schon eine Täuschung. Was einem blieb waren Berichte auf den hinteren Seiten.

    Die Tageszeitung musste leider weg, nachdem wir deren permanenten Lud und Trug an einem konkreten Sachverhalt, den wir von anderer Seite her sehr gut kannten, bemerken mussten. Wie kann man jemandem trauen, der einen ständig und wissentlich belügt?

    So wird man beinahe dazu gerieben sich alternativ zu informieren!

    Tja lieber Freeman, wir, die wir Deine Artikel und manch anderes im Internet lesen, dürfen uns als vergleichsweise gut informiert bezeichnen. Wir wissen um die Situation um uns herum, bzw. wir lernen ständig dazu. Auch Dank Deiner unermüdlichen Arbeit.

    Das Schlimmste für mich ist zu bemerken, dass rundum alle pennen und nicht bemerken (wollen) was in unserem Land und auf der ganzen Welt geschieht.

    Alle Macht der Welt liegt in den Händen einiger weniger. Die meinen es nicht gut mit uns. Sie leben weit verstreut in allen Ländern und steuern die Wirtschaft und Politik der Länder und uns alle. Sie bestimmen natürlich über die Medien, die Filmindustrie gehört dazu und sie streben nach allem was zur Machtausübung nötig und wichtig ist. Sie versuchen, nicht erfolglos wie man sagen muss, uns dumm und immer dümmer zu machen. Aber, es sind nur wenige, alle tragen einen Namen und alle verfolgen ein einziges Ziel. Sollte es nicht möglich sein herauszufinden sein wer genau die sind und wo genau die wohnen?

  1. NEO sagt:

    Ich mache ungern hier Werbung für Fremde, aber der Junge ist so außergewöhnlich gut und es passt zum Thema. Youtube Kanal "Evenatthedoors" von dem hochgebildeten, farbigen Engländer Adrian McQueen. Man muss sehr gut Englisch können, aber dann lässt es einen nicht mehr los. Besonders seine Videos über Satanismus, die römisch-katholische Kirche und die NWO im Allgemeinen sind weltweit einzigartig. Die Qualität ist unbezahlbar gut. Er ist (angeblich) Einzelkämpfer und bezeichnet seine Videos als Studien und deshalb werden sie, trotz Nutzung von Copyright geschütztem Material auch nicht gelöscht. Meiner Meinung nach das Beste zu den hier besprochenen Themen, weltweit und mit Abstand.

  1. skater 001 sagt:

    John Lennon schrieb auf der LP "Mindgames" (1973) einen Song mit dem Titel "Bring on the Lucie", in dem er den Antichristen buchstäblich anbetet:
    "Es gibt hier etwas, was du sofort tun mußt: Befreie die Leute jetzt. Tue es, tue es, tue es jetzt! Wir sind gefangen mit Händen in der Luft. . . So wollen wir es wie ein Gebet hinausrufen: Befreie die Leute . . . 666 ist dein Name."

  1. Jo sagt:

    Du sprichst es wieder mal an Freeman. Das Thema verfolge ich seit Jahren schon im Hintergrund.
    Vor Jahren schon sah ich Beiträge, wo es hieß, jetzt wird die Öffentlichkeit informiert, das hört jetzt auf, es wurden sogar Namen genannt, meist hochrangige Machhaber.
    Wie ging es dann weiter, ich kann es euch sagen, NICHTS ist passiert NICHTS.
    Oder halt doch, die, die zuviel Namen nannten, die meinten sie hätten Mitstreiter auf die sie sich verlassen können, die sind heute nicht mehr unter uns, sie sind einfach so plötzlich verstorben.
    Heute sind sie vergessen, die Filme gelöscht, auch bei den alternativen Medien sind die Beiträge nicht mehr zu finden, zu brisant, auch sie knickten ein, es geht um Leben und Tod.

    Wie soll das weiter gehen, das frage ich mich, wer soll das stoppen, ohne selbst gestoppt zu werden?

  1. Luca sagt:

    Warum ist auf unseren Personalausweisen der Baphomet abgebildet, und warum wehrt sich niemand dagegen? Auf meine Frage beim Einwohnermeldeamt erhielt ich lediglich ein Schulterzucken. Es wird einfach nicht hinterfragt, wie so Vieles.

  1. Unknown sagt:

    Man beachte ihr Handzeichen:

    http://www.krone.at/stars-society/blanca-blanco-intimblitzer-bei-den-oscars-karriere-schub-story-556179

  1. Ja wo die wohnen ! Genau,als USA-Reisenden sei über 5ü Jahren habe ich mich auch dort bewegt wo normal kein Tourist ist.Das Ergebnis hohe Mauern pur,Security ohne Ende.Beverly Halls ist gesperrt parken verboten und und.Überall wo richtig Geld ist,wo wohnt Steffi Graf,jetzt der arme Obama,überall Zäune oder ua. In Florida Fort Lauderdale Patrollierung mit Booten.Da sind sie alle unter sich mit Schulen etc.Wenn es dann zum Einkauf geht mit dicken Limmos verdunkelt dort hin wo man sich schon angemeldet hat.

  1. gthr sagt:

    Der Satanismus feiert leider weltweit seine perversen Orgien: Die lebenslang traumatisierten Opfer werden sich selbst überlassen: Eine Frau in Brandenburg sammelt seit Jahren auf dieser Webseite die ihr gekanntwerdenden Gewalt- und Mißbrauchsfälle hier nur im schulischen Bereich:
    http://lernen-ohne-angst.de/index-Dateien/PublizierteFaellevonLehrergewaltinDeutschland.htm

    Die "Therapeuten-Industrie" hat jedenfalls gut zu tun ...

    Kurz zu Helloween: Das gehört zweifelsohne zur "Eroberung Europas durch die USA" wie Wolfgang Bittner richtig schreibt.

  1. Wieder ein guter Artikel, auch wenn etwas kurz, obwohl du schon einige Artikel darüber geschrieben hast. Es ist ein sehr besorgniserregendes Thema. Wenn ich mir diese ganzen Filme, Musikvideos, Verleihungen und Shows ansehe mit zig Zeichen, wird mir schlecht. Tun ein auf Moralapostel und dann zeigen sie ihre wahre Fratze über diese für sie nutzlosen Idioten.
    Schlimm ist es das wir das auch außerhalb Hollywoods immer mehr erleben. Was war mit der Eröffnung des Gotthardtunnel? Ein fürchterliches Ritual, wo Merkel auch dabei war. Einfach nur abstoßend...

  1. Je höher in der gesellschatlichen Position, desto größer die Wahrscheinlichkeit der Perversionen verfallen zu sein.
    Satanismus und sexuelle Perversion gehen Hand in Hand.

    Ich erinnere nur hier an Doutreau in Belgien vor vielen Jahren, wo bis heute die Schuldigen an oberster Stelle nicht zur Rechenschaft gezogen wurden.
    Man sprach von Kreisen die bis in das Königshaus reichten.

    Diese Kreaturen welche andere Menschen quälen müssen um zu einem Abgang zu kommen, sind so krank, dass sie entsorgt werden müssten.

    Entsorgt heißt, Kastration mit Stumpf und Stiehl und bis zum Ende weggesperrt.

  1. PORKIPETS sagt:

    @ tomberg

    ''Alle Macht der Welt liegt in den Händen einiger weniger. Die meinen es nicht gut mit uns. Sie leben weit verstreut in allen Ländern und steuern die Wirtschaft und Politik der Länder und uns alle. Sie bestimmen natürlich über die Medien, die Filmindustrie gehört dazu und sie streben nach allem was zur Machtausübung nötig und wichtig ist.''...


    Stimmt. Damit müssen wir uns abfinden. Die Mehrheit der Menschen will jedoch überhaupt nicht an diese 'Verschwörungen' glauben und darum wird für die 'Masse' nichts ändern!

  1. migeha sagt:

    Das der Satanismus in unserer dekadenten Gesellschaft unter den Eliten sich ausbreitet ist nur natürlich, wie es auch das Gegengewicht gibt, die Hinwendung zum Christentum oder anderen monotheistischen Glaubensbekenntnissen gerade unter jungen Mitgliedern der Elitenfamilien. Auch in der Politik, nicht nur bei Trump, Pence, Kushner & Co. ist der Glaube oft keine nützliche Heuchelei, ohne wäre mancher Aufstieg leichter gegangen...!

    Deshalb Vorsicht bei Aussagen über die Kirchen speziell der katholischen Kirche. "Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen“ soll schon Papst Paul IV gesagt haben, seine Nachfolger v.a. Johannes Paul II hat sich von der unsäglich oft grausamen Geschichte aber auch aktuelle Fehlentwicklungen innerhalb der Kirche distanziert und aufrichtig entschuldigt. Selbst Benedikt XVI. Anfangs für mich ein NoGo hat die Kirche "nicht als Ort der Reinen" bezeichnet und seine Rede vor dem Bundestag und nicht zuletzt sein Rücktritt zeigen eine menschliche Größe, die ich ihm nicht zugetraut hätte. Visionäre wie Katharina Emmerick haben bereits im 19. Jhdt. die Kirche der Zukunft als schöne Frau mit einem von Parasiten zerfressenen Laib, der von Freimaurern und Satanisten unterwandert ist gesehen- eine gelungene Beschreibung.

    Mißbrauch von Kindern, der übrigens auf nichtkirchlicher Ebene viel weiter verbreitet, mafiöse Strukturen, Prunk, Protz und Verbeamtung von Würdenträgern und Priestern auf allen Ebenen v.a. in D ist die eine weltliche Seite der Kirchen (Protestanten werden beim Bashing gerne vergessen) die Eucharistie und eine Vereinigung mit dem Göttlichen eine Andere.

    Wer diese Vereinigung in der Kommunion mit der Hostie einmal als unendlichen Liebesbeweis unseres Schöpfers seelisch und körperlich erlebt hat und immer wieder erlebt, den stimmt der weltliche Zustand des "Leibes Christus" durch eine, wenn auch oft mächtige Minderheit, seines "Bodenpersonals" zwar oft traurig, doch für deren Heilung wenn auch in ungewisser Zukunft gibt es ja noch das Gebet...!

  1. plutarch17 sagt:

    Satanismus ist ein Aberglaube. Er funktioniert nur mit Programmierung und darum laufen diese Promis andauernd mit "Symbolen" herum. In Serien sieht man im Hintergrund die zwei Säulen, Triumphbögen (Baal-Kult), Dreiecke, Pentagramme usw. Dann müssen die Kinder traumatisiert werden und das geschieht nicht nur über Missbrauch sondern auch mit diesen dummen Serien und Filmen! Z.B. der Disney-Film "Alles steht Kopf" ist so ein Dreck! Da werden Andeutungen auf die Pizzeria "Comet Ping Pong", die im Fall "PizzaGate" relevant ist, gemacht. Ein Fabelwesen mit Namen "Ping Pong" und einem Wagen der wie ein Komet durch die Luft fliegt, sieht aus wie ein männliches Geschlechtsteil! Mit solchen Dreck werden wir Programmiert und das war nur ein Beispiel von hunderten.
    Ihr wollt diese Schweine entmachten? DANN WERFT DENN FERNSEHER WEG! GEHT NICHT MEHR INS KINO, BOYKOTTIERT MUSIK, ESST NATÜRLICHE DINGE WIE GEMÜSE UND FRÜCHTE UND KAUFT KEINE TOTE NAHRUNG!

    Die "Magie" von diesen Spinnern wirkt nur mit den unterschwelligen Botschaften. Alles andere ist EINBILDUNG und darum ist es ein Aberglaube. Die Kabale sagt: "Du kannst Reichtum erlangen, aber dann musst du dich prostituieren und diesen "Gauben" annehmen." Darum Aber-(Du musst)-glauben! Alles andere ist Paranoia und bestimmt nicht echt, außer man haut sich LSD oder Halizugene rein, dann sieht man natürlich diese Fabelwesen.

    Wer sich dafür interessiert, hier ein Link zu einem Buch mit Mindkontroll-Techniken und einer Liste mit Psychoaktiven Substanzen die wir jeden Tag zu uns nehmen: http://loveforlife.com.au/files/total_mind_controlled.pdf

  1. Menfisher sagt:

    Manchmal schaue ich mit meinen zwei Mädels (6.5 und 5) Trickfilme. In den heutigen Trickfilmen geht es nur noch um Magie, Einhörner, Elfen, Huldigung von falschen Göttern wie Thor und Odin und Drachen. Bei einem Trickfilm haben sie sogar gesagt, dass man mit Hilfe von schwarzer Magie das und das machen kann. Ich habe es als Videobeweis aufgenommen. Meiner Töchter verstehen zwar nicht was da gesprochen wird, aber ich versuche sie so gut wie möglich darüber aufzuklären, was die Symbole bedeuten und wer sie gebraucht. Zum Glück lieben sie im Moment Gott lieber wie Satan. Die neue Generation wird wahrlich zu Hexen erzogen. Ich denke die NWO Illuminati Karte 'Plague of demons' wurde gespielt und es ist vielleicht das, was uns in Zukunft erwarten wird, wenn immer mehr Leute okkulte Praktiken anwenden...

  1. Jo sagt:

    das mit den Kindern und Jugendlichen ist das Schlimmste was man sich nur vorstellen kann, aber es trifft auf viele Stars ebenfalls zu, entweder oder, siehe Bob Dylan und andere.

    https://beawareofeverything.wordpress.com/2011/08/01/bob-dylan-seele-verkaufty

    Wie ist das zu stoppen, es ist existent aber unglaublich für die meisten der Menschen.
    Verflixt, die regieren uns auch noch..

  1. Danke,
    Menschen wachen auf, wenn sie unter Druck stehen.

  1. Andalexba sagt:

    Es gibt den Teufel, aber was noch wichtiger ist es gibt Gott! Gott wurde Mensch in Jesus Christus!

  1. tanzdichfrei sagt:

    menfisher, mir geht es ähnlich einfach mit einem Bub und in den Filme/Serien für Jungs gehts auch nur um Beschwörung, Hexerei, Macht etc. siehe Spiderman wenn er sein Spinnennetz wirft, macht er immer die eine Geste. Zur Weihnachtszeit ist's besonders schlimm, ich fragte mal mein Kind ob wir denn an Weihnachten nicht Geburt Christi feiern? und ob ein Film (NUR ein) über dieses Thema käme? Die Antwort kennt ihr ja...
    so ist das leider, alles ist mit Beschwörung und Hexerei, und später bei den Teens wird das Okkulte, Esoterik und Paganismus abgefeiert - tja, man will ja dazugehören.
    Manche wenden sich später ab und werden Atheisten, glauben an gar nichts mehr. Ich denke das ist mehrheitlich bei Familien so, die auf kein Fundament im geistigen Sinne bauen können.
    Manche aber erhalten eine göttliche Eingebung und machen sich auf zum Licht.

  1. prima vera sagt:

    @ Jo: Dein Hinweis auf"beawareofeverything" hat mich neugierig gemacht. Beim Aufruf des Links geschieht heute aber dieses: Nicht gefunden
    Entschuldigung, aber die angeforderte Seite wurde nicht gefunden. Vielleicht hilft eine Suche.

    Na dann halten wir alle Daumen richtig fest, damit nicht der beste Rest auch noch im Nirwana verschwindet und im Nirwana landet.
    Ich kenne nur EIN bewährtes Mittel, das ich verraten muss in diesen Zeiten:
    Raus gehen - am besten nachts - und einfach in den Sternenhimmel schauen. Alles andere vergessen und versuchen - egal wie - eine Konversation mit den Geistern des Universums zu beginnen. Sie warten nämlich darauf und sind für jeden von uns Menschen da. Und das hat NULL mit Religion zu tun. Nur ein Tipp - ist nicht anstrengend - aber sehr hilfreich "auf Langzeit".

  1. Jolex sagt:

    Wie heißen die comedians? Ich will die boykottieren.

  1. NICF-Nettie sagt:

    Ein mit extrem mit Illuminaten-Elementen behafteter Streifen macht gerade die Runde, "Ghost in The Shell":

    https://www.youtube.com/watch?v=lERodk3F5Nw

    Genderwahn, Transhumanismus und Freimauersymbole bis zum abwinken.

    Scarlett Johansson (heute mit hässlicher Miley Cyrus Frisur unterwegs) driftet mit ihren Rollen langsam ins dunkle ab, wie es bei vielen heute ist.

    Ich war am Kotzen als George Clooney in Deutschland für Flüchtlinge warb, ganz im Sinne der Soros Agenda. Absurd was vor sich geht.

    Aber es ist wohl so wie Freeman sagt:

    "Da sie eine Anwärterin für die Top-Liste von Hollywood ist, wird sie von der satanischen Elite rekrutiert und man verspricht ihr eine Karriere bei Unterwerfung."

    Was ich mich persönlich frage ist, ob den "Filmstars" bewusst ist, in was sie so alles mitspielen und was für Klamotten sie tragen, ich erinnere nur an die satanische Mode von Alexander McQueen. Aber ebenso sein Tod, wie der von Tony Scott halte ich nicht für aufgeklärt.