Nachrichten

Verlangt Josef Joffe die Ermordung von Trump?

Mittwoch, 25. Januar 2017 , von Freeman um 17:00

Josef Joffe, deutscher Publizist, Verleger und Dozent, sowie Herausgeber der deutschen Wochenzeitung "Die Zeit" hat in der Sendung Presseclub am vergangenen Sonntag die Ermordung von Donald Trump im Weissen Haus vorgeschlagen. Das war seine Antwort auf die Zuschauerfrage: "Gibt es einen Ausweg aus der Trump-Katastrophe?" So muss man es jedenfalls verstehen.



Die Zuschauerin, Kirstin Nieleburg, stellte weiter die Frage an die Runde bestehend aus Pressvertretern: "Gibt es ein rechtliches mögliches Szenario oder einen Passus in der Verfassung, die eine mögliche Amtserhebung (meinte wohl Amtsenthebung) als Folge hätte."

Die offensichtlich völlige gerhirngewaschen dumme Gans aus Hamburg sagte dann: "Ich hoffe für alle Menschen, dass sie meine Frage mit Ja beantworten."

Für alle Menschen? Was für eine Anmassung, denn es geht den Deutschen gar nichts an, wen die Amerikaner zum Präsidenten wählen.

Und welche Katastrophe soll Trump angerichtet haben, um ihn bereits des Amtes entheben zu müssen?

Die Frage von Zuschauerin Nieleburg hat mit Fakten nichts zu tun, sondern basiert auf Einbildung und Hysterie!

Zuerst beantworte Constanze Stelzenmüller die Frage, eine typische Globalistin und Transatlantikerin, die unter vielem anderen auch Mitglied der amerikanischen Denkfabrik Brookings Institution in Washington ist.

Die Brookings Institution ist übrigens der "Verein", der sich 2013 mit einer "Spende" von 14,8 Millionen Dollar von Katar hat kaufen lassen, um auf Kritik an der Regierung Katars wegen Menschenrechtsverletzungen zu verzichten.

Stelzenmüller erklärte, es muss eine qualifizierte 2/3 Mehrheit im Senat geben, um ein Amtsenthebungsverfahren einzuleiten. "Das sind politisch und rechtlich sehr hohe Hürden ... da muss schon einiges passieren. Da sind wir momentan weit entfernt davon."

Darauf sagte Joffe: "Mord im Weissen Haus zum Beispiel!"

Stelzenmüller reagierte mit den Worten: "Josef, ernst bleiben!"

Der sichtlich nervöse Moderator Volker Herres wechselte sofort zum nächsten Fragesteller.



Was geht in den Köpfen von diesen Vertretern der deutschen Fake-News-Medien eigentlich vor? Der demokratisch gewählte Präsident Donald Trump ist gerade ins Amt eingeschworen worden und schon überlegen sie, wie man ihn des Amtes entheben kann.

Aber nicht nur das, der Herausgeber der Zeit schlägt sogar die Ermordung von Trump vor. Das ist eine strafbare Aussage!

Auch wenn man seine Aussage andersrum interpretiert, ist es strafbar, denn dann meint Joffe, Trump muss jemand ermorden, um des Amtes enthoben zu werden.

Dass die Zuschauerfragen für die Sendung inszeniert und vorbesprochen sind, hat übrigens Stelzenmüller verraten, indem sie gesagt hat: "Mit dieser Frage haben wir gerechnet."

-----------

Passend zum Thema "Trump ermorden" hat der Secret Service eine Strafuntersuchung gegen Madonna eingeleitet. Sie hatte bei einer Rede anlässlich des "Women March against Trump" am Samstag gesagt, sie hätte intensiv darüber nachgedacht, das Weisse Haus in die Luft zu sprengen. Sie hat auch ein "f.ck you" in Richtung Agenten geschleudert, die den Präsidenten beschützen.

Laut Secret Service besteht die Möglichkeit, die Aussage von Madonna könnte Leute dazu animieren, es tatsächlich zu tun. Ihr Promistatus schützte sie nicht davor so behandelt zu werden, wie jeder andere der Drohungen gegen das Amt des Präsidenten äussert.

Eine Reihe von Radiostationen in den USA haben wegen Madonnas "unpatriotischen Verhalten" ihre Lieder aus der Playliste gestrichen. So hat der Chef von HITS 105 auf Facebook geschrieben:

"Das Verbannen aller Madonna-Lieder bei HITS 105 ist nicht eine Sache der Politik, es ist eine Sache des Patriotismus. Es fühlt sich schlecht an, die Lieder von Madonna zu spielen und ihr Tantiemen zu zahlen, wenn die Künstlerin anti-amerikanische Ansichten vertritt. Wenn alle Radiostationen sich ein Beispiel an uns nehmen, dann würde das eine lautstarke wirtschaftliche Botschaft an Madonna senden."

Völlig richtig. Man muss diese Landesverräter im Geldbeutel treffen.

Diese "Stars" leben in einer völlig abgehobenen Welt des Superluxus und haben mit den Sorgen und Nöten der Durchschnitts-Amerikaner überhaupt nichts zu tun. Besitzen aber die Frechheit sich als Sprecher der "Unterdrückten" aufzuspielen, um dann mit dem Privatjet zurück in die Megavilla zu fliegen.



Es ist eine Sache, gegen Trump friedlich zu protestieren, aber zu Gewalt oder sogar Mord aufzurufen, hat mit freier Meinungsäusserung nichts zu tun und muss bestraft werden. Diese Künstler haben sowieso schon das Privileg, ihre Meinung über Bild und Ton verbreiten zu können.

insgesamt 35 Kommentare:

  1. Yanneck B sagt:

    !!!ACHTUNG!!! - Ist diese eine bezahlte Fake-Anruferin??? Meine Freundin meint die Stimme wiedererkannt zu haben, hat schon mal in einer recht pikanten Domian-Senduntg als Hartz-IV-Bezieherin angerufen um zu provozieren, derselbe Tonus, dieselbe Stimme, das selbe Zittern, die selbe Monotonie ... kann man die Stimmen irgendwie technische vergleichen? - Bitte hört es euch selbst an und springt ein paar mal hin und her zwischen beiden Videos wenn die Frau spricht, das ist sie doch! Das wär ja mal ein Hammer! => https://www.youtube.com/watch?v=fpCFNhekY_g

  1. Tubenharry sagt:

    Die Zeit, in der man „die Zeit" noch lesen konnte, scheint damit wohl auch vorbei zu sein…dekuvriert sich selbst der Herr Joffe.

  1. Ich konsumiere seit geraumer Zeit keine TV Sendungen mehr.
    Deswegen entgeht mir dieser geistige Dünnschiss.

    Und ganz ehrlich *ich* würde die Aussagen dieser Dummköpfe nicht überbewerten, es gibt eine Reihe schlechter Verlierer. Siehe die abgehalfterte POP Diva, die mit ihrem Aufmerksamkeit Defizit das weiße Haus sprengen möchte.
    Ich hoffe das sie die Alte für ihre Aussage zumindest mal 24h zu paar Crack-Junkies in die Zelle sperren.

    Ich drück D.T. die Daumen!

  1. Scatty sagt:

    Trump sollte diesen Schmock sofort verklagen, genauso wie das ganze restliche Gesindel aus der Gossenpresse.

  1. Die "Anti-Trump-Bewegung" (anders kann man das nicht mehr nennen ) fing mit grotesken Geschichten und Reaktionen an, jetzt wird es langsam nicht nur noch krank.

    Diesen Typen muss man einfach verklagen. Der Vorwurf: Anstiftung zum Mord.

    Wo sind die Gesetzeshüter, die dagegen vorgehen und ihn in die Schranken weisen ? Wo ist der Staat, der uns von solchen Kreaturen schützt ? Wo ist der Generalstaatsanwalt, der ihm zeigt, wie ein sg. "Rechtsstaat" funktioniert ? Wenn ein Komiker wird von der Justiz durch den Schmutz gezogen, in dem er die Wahrheit über einen türkischen Präsidenten ausspricht und keinerlei strafbare Handlung anspricht, dann muss dieser Typ nun auch SOFORT verklagt werden !

    Ach ja, ich habe es vergessen: er spricht im Auftrag der Bundesregierung oder zumindest vertritt die gleiche Meinung, dann darf er das. Punkt.

    Da sieht man auch, was für Leute zum Presseclub eingeladen werden und wie die "Diskussion" ablaufen soll. Hauptsache gegen Trump. Ich glaube, wenn Trump für Vollbeschäftigung sorgt, wird man ihm vorwerfen, die Menschen werden zur Arbeit gezwungen. Das ist unmenschlich. Das ist Ausbeutung. Das ist grundsätzlich Bääh...

    Ich denke, wir werden noch lange ein Trump-Bushing in Deutschland und Europa erleben. In der Zwischenzeit werden aber die Amerikaner erkennen, wie gut seine wirtschaftlichen Neuerungen sind und werden ihn schätzen lernen. Es kann noch etwas dauern, aber das kommt. In Old-Europe werden die Mäule weiter gegen ihn hetzen.

    Ich hoffe nur, dass die neuesten Berichte aus Washington über die mögliche Wiedereröffnung bzw. weitere Betreitung der CIA-Gefängnisse nur Fake-News sind und Trump wird es nicht ernsthaft daran festhalten wollen. Warten wir es ab. Wäre mMn fatal, wenn er diese Vorgehensweise befürwortet.

  1. Imagine sagt:

    Solche Aussagen sollten einem Profi in einer Fernsehsendung nicht herausrutschen, auch nicht nach dem einen oder anderen Bierchen.
    Natürlich denken jene, die das transatlantische Hirnvollwaschprogramm durchlaufen haben darüber nach, wie man Trump schnell wieder los wird. Und Herr Joffe ist sicher nicht der Einzige der an Mord denkt.
    Ich glaube, die meisten von denen glauben wirklich daß sie zu den Guten gehören und für eine offene Gesellschaft, Demokratie usw. stehen. Sie durchschauen nicht, daß sie helfen, ein globales Ausbeutungssystem zu installieren. Einige wissen das vielleicht und glauben, daß sie davon profitieren werden.
    Aber niemand außer ein paar Verbrechern wird profitieren, und vielleicht nicht einmal die.

  1. Man kann nur hoffen, dass Trumps Stab deutsches "Fernsehen" sieht und entsprechende Schritte einleitet.

  1. Goodbye EU sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. Daran erkennt man ihren Charakter und wie naiv sie wirklich sind
    Wer öffentlich zu einem Mord aufruft gehört eingesperrt
    Und es muss Angst vorherrschen bei denen die sich so äussern
    Bleibt die Frage
    Wovor haben einige dieser Menschen Angst?
    Etwa davor das sie ihre Agenda nicht zum Ziel bringen können
    Was wieder die Frage stellt
    Welche Agenda verfolgen solche Menschen
    Trump bringt Veränderungen die dringend notwenig sind nicht nur für Amerika

  1. boogieman sagt:

    Vielleicht sollte man diesen Beitrag des Presseclubs dem für die Sicherheit von Trump zuständigen Secret Service zuspielen, die würden sich eventuell auch dafür interessieren, was Herr Joffe gesagt hat. Bei solchen Äusserungen in Verbindung mit dem US-Präsidenten, selbst wenn sie nicht unbedingt Ernst gemeint sind, verstehen die Amerikaner nämlich in der Regel überhaupt keinen Spaß, da nehmen sie einen ganz schnell auf ihre Blacklist. Das gleiche gilt für Madonna und ihre Aussage, das weiße Haus in die Luft sprengen zu wollen. Wenn Trump will, macht die keinen Schritt mehr für den Rest ihres Lebens ohne Überwachung.

  1. Unknown sagt:

    Ich hab versucht mich bei Tweet anzumelden, aber hat nicht funktioniert. Bin manchmal etwas zu blöd wenns um Software geht. Eventuell hat einer von euch einen Tweeter Account, dann könnte man Trump über Tweet den link und den Namen posten, was hier in Deutschland so über Ihn gesendet wird. Aufruf zum Mord ist schon echt abartig. Denke Trump wäre dankbar dafür. Ich bin auch gerne bereit den Text ins englische zu übersetzen, aber leider kann ich ohne Tweeter Account nichts posten.
    Jasen Johnson

  1. Sasmurtas sagt:



    Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    (1) gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    (2) die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

    §130 Abs. 1 StGB - Trump ist "Einzelner [mit] Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe" (nämlich rund die Hälfte der US-amerikanischen Bevölkerung).


    Man stelle sich vor, nicht der US-Präsident wäre hier Gesprächsinhalt gewesen, sondern der israelische Regierungschef.

    Medien und Politik sägen dermassen an dem Ast, auf dem sie selbst sitzen, dass mann vor lauter Sägespänen kaum noch die Akteure zu erkennen vermag.

    Sollte es im September einen Richtungswechsel in Deutschland geben, möchte ich nicht in deren Haut stecken - auch nicht in der, der jetzt noch untätigen Staatsanwälte.

  1. Drag sagt:

    Der Preeseclub ist wirklich Woche für Woche übelste Atlantikpropaganda. Geht doch mal auf deren Homepage und seht euch die Kommentare an. Dort sieht man klar, dass gefühlte 90% der Deutschen diesem Humbug keinen Glauben schenken. Kritik soweit das Auge reicht.

  1. Die Sendung und das Gehalt der "Menschen" die man da sieht wird mit vom Bürger erpresstem Geld finanziert. Wer da noch glaubt dass er dafür etwas echtes wahres bekommt das nicht konstruiert ist von vorne bis hinten der muss tatsächlich dümmer sein als ein leerer Aschenbecher.

    Auf Youtube ist auch 90% gestellt und in den Kommentaren kann auch sehen dass es fast alle glauben was da kommt obwohl es nur um Klicks aka Geld geht und dafür alles getan wird. Diese Dummheit ist also kein rein deutsches Problem sondern eines der gesamten Menschheit.

    Die schlauen verarschen die Dummen und nehmen sie aus. So war das schon immer.

  1. Josef Joffe ist ein Vokshetzer.
    Diesem Mann gehört keine Bühne gestellt.
    So reagierten die Nazis.

  1. Hat jemand juristische Ahnung, ich würde den Burschen gerne anzeigen?

  1. Unknown sagt:

    @Yanneck B
    Hast du nichts zu tun???
    Ich empfehle:
    Paranoja abstellen, Naivität herunterschrauben.
    Nicht hinter jeder Stimme verbirgt sich eine Verschwörung.

    @Tubenharry
    Eine ganze Zeitung denunzieren aufgrund einiger Artikel ist eine schlechte Idee.
    Jede Zeitung hat Lobbyisten und viele Journalisten sind parteiisch.
    Dann dürftest keine einzige Zeitung auf dieser Welt mehr lesen, wenn du konsequent wärst.

  1. BiancaKatrin sagt:

    Wer von euch hat Twitter?.
    Kann jemand mal Herrn Präsident Trump twittern was deutsche Medienvertretter öffentlich im Fernsehen sagen. Denk mir Herrn Trump würde das brennend interessieren, wozu diese Huren öffentlich in Deutschland aufrufen....

    Danke

  1. Karikaturist sagt:

    Die Aktionen die gegen Trump laufen Sind übelste Hetze gegen einen Staatsmann der USA.
    Seit seiner Kandidatur haben die Juden Medien kein Haar ausgelassen und Ihn mit Parolen Üble-Nachrede, Beschimpfung, Verspottung und Verleumdung, 'Hörensagen' Beleidigungen, Falschen Tatsachen versucht, das Volk/Leute gegen diesen Mann aufzuwiegeln und den öffentlichen Frieden zu stören. Komisch nur das es hier kein Aufschrei gibt wie zb. bei Erdogan und das Gedicht
    Schmähkritik Böhmermann, die Reaktion kam binnen 72Std.
    Trump wird seit Monaten durch den Kakao gezogen und niemand scheint es zu interessieren.
    Wäre ich bloß Rechtsanwalt in den USA ich würd in GELD Baden, Trump ist in Wahrheit eine Geld-Druck-Maschine. Es existiert zurzeit leider niemand der die Maschine bedienen kann. Medien-Gesetz, Persönlichkeitsschutz gibt es auch in den USA.
    Es kann aber auch ganz schnell ausarten wenn Ständig Gepredigt wird und versucht wird Stimmung
    gegen Ihn zu Verbreiten, sowie den Öffentlichen Frieden zu Stören.
    Es kann aber auch Sein das genau das, das Ziel der Übung ist, solange auf die Trommel schlagen bis die Straßen voll sind und bei diesen Waffenarsenalen in den Amerikanischen Haushalten ist das ein Pulverfass.

  1. freethinker sagt:

    Eine echte deutsche Fake-Sendung, von denen es schon viel zu viele gibt. Schon der Titel der Sendung verrät es: "Können wir uns auf Amerika NOCH verlassen?". Eine neutrale Fragestellung wäre: "Was werden die Ziele der neuen US-Administration sein?"

    Der Presseclub war schon immer eine Propagandasendung, die als gut getarnt galt, aber die Tarnung sehen auch bereits die Meisten. Auf der Seite der Opposition findet man immer sehr wenig Gesprächspartner, die eh alle gebrieft wurden.
    Die Kommentarfunktion unter dem Video wurde vom Propagandarat selbstverständlich deaktiviert, sonst würden die Zuschauer sofort erkennen, dass die Menschen diese Fakesendung durchschauen und nicht vielleicht fälschlich glaubten, nur sie würden diese Propaganda durchschauen und wären mit ihrem Wissen allein.

    Präsident Trump hat sich zum Feind der Verbrecherelite gemacht, weil er den US-Amerikanern ihren Staat, ihren Stolz zurückgeben möchte und die Bevölkerung an dem Wohlstand teilhaben lassen möchte, den einige wenige Oligarchen bis jetzt abgesaugt haben.
    Es ist immer so, möchte ein Politiker etwas für die eigene Bevölkerung machen, so wird er vernichtet in dieser Plutokratie, egal ob er Chavez oder Castro oder Gaddafi oder Allende oder Trump... heißt.

    Und dieser potentielle Mörder Josef Joffe sollte sich schämen und würde in einem Rechtsstaat angeklagt werden, aber dies ist in Deutschland nicht zu erwarten.
    "Die Zeit" gehört ja zu den "Linken Zeitungen", aber nur wenn es um Verrat am Volk geht und der Beraubung und der Ausbeutung der Bürger (Privatisierung, Verschuldung des Staates,...).
    "Die Zeit" ist Teil des perfiden Systems und outet sich mit solchen Mordaufrufen von demokratisch gewählten, aber nicht ins Verbrechersystem passenden, US-Präsidenten. Dieses rechtsextreme und schlimmer als faschistisch zu bezeichnende Verhalten wird akzeptiert vom System, heimlich wohl sogar begrüßt. Die gekauften Leute, die da miteinander sitzen und ihre programmierte Schau veranstalten, sind in dem System befangen und, bildlich gesprochen, ineinander fatal verknotet, so dass sie für vernünftige, konstruktive und vor allem notwendige Veränderungen nicht offen sind.
    Dieses System ist vor dem Zusammenbruch, es braucht keinen äußeren Feind, es vernichtet sich durch innere Widersprüche selbst. Dieser Vernichtung versucht es durch immer schlimmere Gesetzesbrüche zu entweichen und begeht dabei immer verheerendere Verbrechen gegen die Menschheit, wie die viele Angriffskrieg und Umstürze und der Verarmung ihrer eigenen Bevölkerungen.
    PS: Die Kommentarfunktion unter dem Video wurde vom Propagandasender selbstverständlich deaktiviert, sonst würden die Zuschauer sofort erkennen, dass die meisten Menschen diese Fakesendung durchschauen.

  1. JOFFE hat dies nicht zufällig gesagt, dazu ist er zu alt und zu lange im Geschäft.

    AUSTIN hielt 1955 Vorträge in Harvard mit dem Titel "How to do things with words." Er zeigt, dass die sogenannten performativen Sprechakte die Wirklichkeit in dem Moment verändern, in dem sie ausgesprochen werden. Es sind keine beschreibenden Sprechakte, sondern verändernde, sie lösen etwas aus, sind nicht mehr rückgängig zu machen, haben im Moment ihres in die Welt setzens etwas verformt. Mit solchen Wörtern wird eine Idee in die Welt gesetzt, so wie HELLARY PUTIN mit Hitler verglichen hat. Das sind Taten, keien Äusserungen - und dies weiss ein so alter Hase. Lieber sage ich aber in diesem Fall: so eine perfide Ratte.

    Zu Madonna aber: Ich hab ihren Erguss angesehen, das war eher lächerlich, futzdumm, lauter hohle Phrasen mit schlechtem theatralischem Rednergehabe. Sie sah sich wohl als Rednerin des Jahrhunderts kurz nach Martin Luther King oder kurz nach Kennedy, alldieweil sie nur eine abgetakelte, perverse Showpuppe ist. (Kurz zusammengefasst und oberprimitiv: Zum Blasen hoffentlich für euch Männer zu abstossend.) Und alle die politisch "bewussteren Kampagnenfrauen" im Hintergrund waren überhaupt nicht "gebannt Tiefsinn der Rede".

    Also: Perfomative Sprechakte können verbrecherisch sein - oder irre ich mich da und dies gilt nur für Antisemitismus, Herr Joffe? Nun werd ich aber noch ganz böse, Herr Joffe: Der Türkische Präserdent, der die Kurdischen Frauen ja so beiläufig massakriert, wenn der brennen würde, würds doch gürzel bürzel machen? Oder nicht? Das ist performativ! (Darf Satire dies sagen? Deutschlandfunk-Diskussion)

  1. Bianca sagt:

    Hallo Freeman, vielen Dank fuer deine unermuedliche Arbeit und dein Engagement als
    "Wachruettler". Ich verfolge deinen Blog schon jahrelang mit grossem Interesse und bis
    jetzt kommentierte ich noch nicht aber nachdem ich das jetzt gelesen habe bin ich
    echt baff! Ich selbst lebe schon jahrzehntelang in Serbien, bin aber in Deutschland auf-
    gewachsen. Desshalb mache ich mir die Doppelsprachigkeit zu Nutze um verschiedene
    Informationen darueber zu bekommen was wirklich in der Welt abgeht, d.h. wie doll die
    Menschenrasse veraeppelt wird. Ich bin Pro-Trump und bin entsetzt in welchem Ausmass in
    den deutschen Medien Propaganda gegen ihn getrieben wird. Ich hoffte dass es nach der
    Vereidigung endlich Ruhe gibt, denn immerhin ist er jetzt offiziell im Amt und verdient
    Respekt, jedenfalls bis er noch nichts angestellt hat welches man ihm argumentiert vor-
    werfen koennte. Wie schon kommentiert wurde, hoffe ich auch das er Bestens informiert ist was man so in der BRD ueber ihn denkt, sowohl was die Politiker, Luegenmedien oder
    das einfache schlafende Volk angeht, damit er sich bei seinem ersten Besuch schon drauf
    einstellen kann...Meine Meinung ist, dass die Tatsache dass dieser Mann kein Politiker ist
    sein groesstes Plus ist und dass er gerade desshalb ein Hoffnungstraeger ist. Jahrzehntelang durften wir hautnah erleben wohin gewiefte Profipolitiker und Quasidiplomaten diese Welt gefuehrt haben, an den Rand der Selbstzerstoerung und des
    Wahnsinns. Mein Land kann sowieso ihr eigenes Lied darueber singen was uns die importierte
    Demokratie aus Europa und Uebersee beschert hat! Herzlichen Dank im Nachhinein auch!
    Zurueck zum Text: dass was ich heute gelesen habe, sprengt ja alle Erwartungen im negativen Sinne. Anstatt endlich mal locker zu lassen und den Mann erst agieren zu lassen, stachelt man unermuedlich weitere Hetzkampagnen gegen ihn auf und jetzt ist auch dieses M-Wort gefallen!! Oeffentlich! Und solche duerfen sich zu Wort melden, und NUR solche. Wohin soll dass noch hinfuehren? Soll alles irgendwie mehr und mehr hochgeschaukelt werden, die Emotionen auf beiden Seiten kochen ja fast ueber und ich habe den Eindruck dass die Mehrheit gegen ihn ist. Und wer steckt hinter diesen Massendemonstrationen auf der ganzen Welt, in den groessten Staedten, gleichzeitig und bestens organisiert? Ich denke wir wissen es alle, naemlich der Greis mit dem wievielten transplantiertem Kinderherz Soros! Und diese
    Schlampe Madonna und "Stars"ihresgleichen. Abscheulich und keinen Kommentar wert. Recht hast du wenn du sagst das sie und aehnliche in ihrer abgeschotteten, kuenstlichen Traumwelt lebt und vom realen Leben keine Ahnung hat, andere aber zum Kampf und zur Gegenwehr aufstachelt. Wo waren sie denn alle als alleine B.Husein Obama (ein echter Amerikaner)
    so wie es jeder Nobelpreistraerger machen muesste, alle 2o Minuten eine Bombe auf uerberwiegend Unschuldige abgeworfen hat? Als er halb Afrika demokratisch verwuestet hat?
    Ich koennte echt kotzen und hab'jetzt sooo einen Hals. Ich hoffe nur dass sie alle strafrechtlich fuer ihre Kommentare verfolgt werden koennen!
    Vielen Dank Freeman fuer die ausfuehrlich Biographie ueber Donald Trump. Ich habe es sehr
    genossen und bewundere ihn umso mehr. Das ist kein, einfach so Dahergelaufener, der weiss was er tut. Man sollte ihn nur machen lassen und endlich die Schnauze halten.
    Und last but nost least, moechte ich dass ihr alle wisst, das in Serbien die ueberwiegende
    Mehrheit pro Trump und pro Putin eingestellt ist, denn wir mussten und muessen immer noch viel zu viel durchmachen und dadurch haben wir eine klarere Sicht was in Wirklichkeit abgeht und wer diejenigen sind die sich als Heilsbringer ausgeben!

  1. Till sagt:

    Man kann es auch Kadavergehorsam nennen, was Madonna da gemacht hat...Sie ist sich im klaren, dass es sehr schlecht für Ihre Karriere ist und Ihre Konzerte nur noch 30%-40% gefüllt sind oder wie schon angekündigt, die ersten Sender ihre Lieder nicht mehr spielen...so soll es ein, wer mit den Jesuiten und Satanisten kuschelt ist seit dem 21. Januar eine gefährtete dumme Spezies

  1. plutarch17 sagt:

    Es ist eine Frechheit wie sich die Erfüllungsgehilfen dieses Raub-Systems verhalten, doch wird es ihnen nicht viel nützen. Der Einfluss der USA in Europa ist gewaltig und besteht nicht nur aus kriminellen Verbindungen. Da die Kabale immer mehr "Raum" verliert, Hirnwaschen sie die hiesigen Sklaven, damit die nicht auch noch auf dumme Ideen kommen wie in Amerika. Nach Umfragen an 33'000 Menschen in 28 Ländern der Welt, Überschrift der Umfrage; "Das System funktioniert nicht mehr" (Edelman Trust Barometer), glauben 53% weltweit das es eben nicht mehr funktioniert. In Frankreich sind es 72% und in Deutschland 62%, Italien 72%, USA 57% und England 60%. Also die Umfrage ist keine Verschwörungstheorie sondern die Menschen spüren und sehen das hier nichts mehr stimmt. Das System ist zu Ende und darum geraten die Ungerechten in Panik. Da wollen diese Clowns CETA durchpressen, uns in ein totalitäres Zwangs-System treiben, Krieg mit Russland anzetteln, freie Meinung verbieten, uns durch ein neues Volk ersetzen und so weiter. Das wird bald zum Knall kommen, also was nun zuerst in die Luft geht ist eigentlich egal. Ob das der Finanz-Crash ist oder die "netten" Gäste und der IS, oder die verarmten Bürger ist egal. Wenn das eine kommt stürzt das ganze Kartenhaus ein. Daher ist nach derer Hysterie etwa fünf vor Untergang!

    Das wird ein wirklich spannendes Jahr werden. Ich hoffe es stürzt kurz und schmerzlos zusammen.

  1. freethinker sagt:

    Dieser spezielle Joffe will also Präsident Trump schädigen und macht diesen Schmierendreck beim Propagandaclub mit. In der Tat ist er bereits ein Täter, da er ein geistiges Klima schafft, was Hass erzeugt.
    https://www.youtube.com/watch?v=peMVefsvcNQ#t=37.552675

  1. Denis Link sagt:

    Hallo Yanneck B, hab mir mal die mühe gemacht und die beiden Stimmen aus dem Presseclub und der besagten Domian-Sendung verglichen.

    Wenn man beides im Wechsel hört, klingen beide eindeutig gleich, ich habe eine Audio-Software eingesetzt die neben Frequenzanzeige auch eine Spektralfrequenzanzeige und Spektraltonhöhnenanzeige anbietet.

    Vom Klangbild her sind beide Stimmen Identisch, leider ist die Audiodatei aus der Dominan-Sendung qualitativ etwas dumpfer, sie hat im unteren Frequenzspektrum ein Hintergrundrauschen, also weiß nun nicht genau wie sich das ganze Wissenschaftlich nennt, nenne es ein schlechte Tonaufnahme oder halt eine schlechte Tonübertragung vom Telefon her, die Stimme aus dem Presseclub ist klarer, aber sie klingen sehr stark ähnlich, auch wenn diverse Wörter die gesprochen werden, unterschiedlich schnell gesprochen werden, aber das liegt ja auch daran, das man in kurzer Zeit z.B. eine Frage stellen muss.

    Aber wenn man die Augen schließt und sich auf die beiden Stimmen Konzentriert, würde ich mal sagen, 98% ist es die gleiche Person.

  1. Eliah sagt:

    Hallo lieber Freeman,
    ich hab keine Ahnung ob ich richtig liege oder nicht,
    aber diese meine Worte hab ich bereits wo anders geschrieben und ich muss es auch hier einfach nochmal schreiben (sorry meine flegelhafte Wortwahl)
    Erstens Fake:Diese dämliche dumm tussi schlampen Anruferin, hat zufälliger Weise genau das gefragt, worauf die Moderation gerade und zufälligerweise hinaus wollte.....
    Zweitens: Bringen wir jetzt einfach alle um die uns nicht passen?
    Wilders, LePen, Strache, Orban,..............?
    Was unterscheidet uns dann von einer Diktatur? dem dritten Reich? den Rechten?

    Die haben doch alle zusammen kein Hirn und nur Scheiße im Kopf!....


    Und das Krasseste: Wir lassen uns einlullen um über die Russen, Trump (bzw wer uns grad nicht in den Kram passt) zu schimpfen.
    Was gehen uns die Russen oder Amerikaner an?
    Guter Plan um uns von unserer eigenen Scheiße abzulenken

  1. Was mir heute aufgefallen ist:


    Sicher gab es zwar ein paar Lacher, aber peinlich war die Freud´sche Fehlleistung des Reporters auf Phoenix vor der letzten Rede Steinmeiers als Außenminister zum Thema Verlängerung des Mandats für Mali. Ich bin nicht sicher, ob er sagte "Willkommen im Reichstag" oder "ich verabschiede mich vom Reichstag, pardon vom Bundestag" Das ging mir zu schnell, neige mich aber in etwa erinnern zu können. Das dürfte Oliver Welke nicht entgangen sein in seiner Sendung in seiner nächsten "Heute show" :-)

    Bei der vielen Verantwortung, die wir auch militärisch mal wieder weltweit haben, wäre das schon stimmig gewesen

  1. Peter Vogl sagt:

    Hallo Merkelländer, wie lange wollt ihr noch Merkels Schwachsinn dulden ???

  1. zwroclawia sagt:

    Moin
    Nich ganz zum Thema, aber aktuell und empfehlenswert
    Schau dir "Merkels Rechtsbruch? Unglaubliches zur Grenzöffnung & zur Migrationswelle - Flüchtlinge 2017" auf YouTube an - https://youtu.be/89IlHlDMA60

  1. Sasmurtas sagt:

    Bei alledem sollte man nicht vergessen:

    Joffe ist Dauer-Bilderberger und

    die Nazis beseitigten ebenfalls missliebige Politiker.

    Weshalb hier die vereinigte Pressemeute sich nicht geschlossen auf Joffe stürzt, wenn bereits viel "schwammigere" Verbalentgleisungen, seitens der "Populisten", für ein Heulen und Zähneklappern sorgen, ist mir gänzlich unbegreiflich.

  1. prima vera sagt:

    Es ist so beschämend, wenn man dieser "Fünfer-Runde" aufmerksam zugesehen und zugehört hat. Man sieht es in ihren Gesichtern, schon bevor sie den Mund aufmachen, dass das Ganze eine Inszenierung ist. Zum Zweck, die bisher noch von den meisten deutschen Lesern respektierte Zeitung als seriös und ehrlich einzustufen.
    Leider hat die Anruferin aus dem hohen Norden ihren Anti-Trump-Appell falsch abgelesen. Statt "Amtsenthebung" bringt sie auch noch "Amtserhebung". Da haben sie sich eine echt Dumme ausgesucht. Und wenn ihr im Video genau hinseht, dann fällt euch wahrscheinlich das gleiche auf wie mir: Einer der Kandidaten in der Runde hat gleichzeitig mit dem "Live-Anruf" der Frau das Wort "Amtserhebung" korrigiert. Hat dabei verlegen noch gegrinst.
    Mein Credo: Mr Trump gives a shit to you little farts!

  1. Ich hoffe, dass das Lügenportal AFP und vielen andere Mainshitmedien die Akkreditierung im Weissen Haus verlieren. Dann hören diese Lügereien endgültig auf und diese angeblichen Fake-New finden ihr Ende

  1. Gerhard Hamm sagt:

    Wenn Ihr doch auch gegen Merkel und " Genossen "seid , dann wählt sie doch endlich ab .
    Die Menschen , die fleißig arbeiten müssen doch endlich mehr verdienen .
    Die Menschen in Europa müssen doch endlich wählen dürfen .
    Aber Junker regiert wie ein Monarch .
    Also , an die Wahlurne .
    2017 wird ein entscheidendes Jahr .
    Wer seine Chance jetzt nicht nutzt , braucht später nicht zu jammern .

  1. Unknown sagt:

    @Yannek B. : Du hast Recht!. Für mich ist das definitv auch die gleiche Anruferin ;-)