Nachrichten

Trumps Sieg in Wisconsin bestätigt

Dienstag, 13. Dezember 2016 , von Freeman um 07:00

Nachdem man 3 Millionen Stimmen kontrolliert und nachgezählt hat, ist Donald Trump offiziell (wieder) zum Sieger des US-Bundesstaates Wisconsin erklärt worden. Er hat sogar netto 162 dazu bekommen und liegt mit über 22'000 Stimme vor Hillary. Jill Stein hatte die Nachzählung verlangt, dessen Kosten auf 3,5 Millionen Dollar sich belaufen, völlig verschwendetes Geld.



Was fällt den schlechten Verlieren jetzt noch ein? Die Nachzählung der Nachzählung? Oder werden sie behaupten, die Russen haben die Nachzählung manipuliert? Nein, die Ausserirdischen waren es!

Im Bundesstaat Michigan wurde am vergangenen Freitag die Nachzählung vom obersten Gericht beendet und Jill Stein hat ihre Niederlage eingestanden. Trump steht mit fast 11'000 Stimmen Vorsprung definitiv als Sieger fest.

Die Nachzählung in Pennsylvania ist auch erledigt, nachdem ein Richter am Montag diese wegen Mangel an Gründen abgelehnt hat. Die Partei der Grünen hatte eine Nachzählung verlangt, aber Richter Paul Diamond sagte, die Begründung dafür würde ans "Irrationale grenzen". Damit bleibt auch dieser Sieg für Trump bestehen. Trump liegt mit 44'000 Stimmen vor Hillary.

Somit ist der Versuch der Anzweifelung des Wahlresultats gelaufen, jede Unsicherheit beseitigt und Trump ist definitiv Präsident.

Und dann noch dieses: Hillary Clinton hat sagenhafte 1,2 Milliarden Dollar für ihren Wahlkampf ausgegeben. Die Saudis, die Bankster und Soros und Co. müssen stinksauer sein, so viel Geld reingebuttert zu haben und nichts dafür zurück zu bekommen.

Hier eine gute Aussage von Roger Helmer, Mitglied des britischen Parlaments:

"Ich bin mir nicht sicher, ob Putin versucht hat das Rennen um die US-Präsidentschaft zu beeinflussen. Aber ich bin mir verdammt sicher, dass Obama versucht hat das UK-Referendum zu beeinflussen."



Ja, Obama ist extra nach London gereist und hat die Briten gewarnt, nicht für den Brexit zu stimmen.

-----------------------------

insgesamt 9 Kommentare:

  1. NEO sagt:

    Der letzte Absatz ist der Beste und wenn man könnte müsste man den "armen" Geldgebern jetzt sagen, Euer Geld ist doch gar nicht weg, es hat nur jemand anderes.

  1. Schudo sagt:

    Es scheint so als wenn die Wahl eindeutig und ohne Manipulation gelaufen ist. Da man das nicht anzweifeln kann muss die Wahl ja vorher beeinflusst sein. Wahlkampf nennt man das. Die Politiker versuchen aufs Volk zu wirken und im Hintergrund wirken Staaten, die Hochfinanz, Reiche usw auf die Wahlkandidaten ein.
    Bei Trump soll Russland/Putin hinter dem Wahlerfolg stehen, was nicht bewiesen ist. Bei Hilary ist es offensichtlich aus welchen Ländern und Instutitionen die Hilfe herkam und das ist OK?
    Gerade dein letzter Satz ist wunderbar Freeman. Danke!

  1. Rog Wi sagt:

    Momentan findet eine Beschleunigung statt auf allen relevanten Systemebenen. Das Bewusstsein (wir, die Menschen) spüren die Wahrheit. Die verschiedenen geheimen Dienste könne mit der schnelllebenden Medienwelt und dessen Wahrheitsdynamik nicht mithalten. Es werden unausweichlich Verstrickungen und Manipulationsversuche ans Licht kommen. Eine interessante Zeit kommt auf uns Menschen zu. Ich freue mich und bin offen dem gegenüber.

  1. Chang sagt:

    Jetzt haben diese Kräfte gegen Trump, noch genau eine Woche Zeit bis am 20. Dezember um was zu inszinieren, was ich aber für fast ausgeschlossen halte! Jetzt kann für diese Gruppierung nur noch ein False Flag oder ein Attentat in Frage kommen um den designierten Präsidenten zu verhindern. Auch hier glaube ich wird es nicht dazu kommen, denn ich vermute, das es bereits grosse Kraftanstrengungen gibt in den USA, die einfach langsam die Schnautze voll haben von dieser fanatischen Saustall Bande in ihrer eigenen Regierung. Die häufigste geäusserte Annahme in den Alternativen Medien, das Alle Leute in diesen Kreisen, zu einer Verschwörung gegen die Menschheit bereit sind glaube ich einfach nicht, wie auch nicht alle in der eigenen Familie eine konservative Partei wählen oder alle Schlager Musik hören :-) Das ist mir einfach zu einfach gedacht, alles über einen Kamm zu scherren und zu glauben die ganze Truppe in Wasington seien aus dem selben Holz eines Mc Cain oder einer Hillary gemacht! Klar sind sie unglaublich mächtig an Einfluss und Macht wie immer Lügen die an die Oberfläche kommen, bezeugen. Aber trotzdem eben hat auch ihre grosse Macht Grenzen wie mann anhand der Wahlniederlage von Hillary gesehen hat. Wie es schon in Teilen der Bevölkerung brodelt durch die immer mehr offenbarten Lügen der Medien, so spukt der Zeitgeist auch hinter den Kullisen mächtig wie ein ausbrechender Vulkan vor sich hin. Mann könnte hier wirklich Sinnbildlich von einem grossen gemalten Schlacht sprechen, der riesige, lichte Himmel gegen die ganze, dunkle Macht der Hölle :-) Und wer nicht nur an das matterielle Leben glaubt, kann sich gut vorstellen das diese Schlacht noch auf ganz andren Ebenen (Dimensionen) stattfindet. Wo es Billionen von Sternen und Galaxien gibt, so gibt es auch Billonen von Welten und Möglichkeiten! Das Leben ist und bleibt ein Mysterium! Ich bin überzeugt, das selbst ein Ausserirdischer sich dieselbe Frage stellt, wer das alles erschaffen hat und wozu? Ich denke wir steuern wirklich langsam auf einen Paradigmenwechsel zu, der alles auf den Kopf stellen kann und wird, dass wir geglaubt haben und uns im Entfernsten vorstellen könnnen.... Es gibt Nichts das für ewig Beständigkeit hat......

    "Wenn ich mich im Zusammenhang des Universums betrachte, was bin ich?" Ludwig van Beethoven - deutscher Komponist (1770 - 1827)



  1. Ketzer sagt:

    Es war nicht Putin, der die Wahl in Amerika manipuliert hat, es war Gott!

  1. Rog Wi sagt:
    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
  1. plutarch17 sagt:

    Trump wird Präsident und was er alles machen wird werden wir sehen. Für Europa ist er schon mal der Bessere als die Clinton. Ein neues Gespenst geht um, das Märchen mit den Wahlmännern die einfach über die Ergebnisse hinwegsehen sollen und das Volk von Amerika entmachten würde. Diese Geschichte mit den Wahlmännern ist eine Medien-Ente und dient der Spaltung. Angst wird verbreitet damit sich keiner wagt sich gegen das herrschende System zu stellen und etwas zu wählen das dem Mainstream nicht passt. Die Neuauszählung ist ein Witz und folgt dem Drehbuch der Wahlmänner-Ente. Nichts außer Lug und Trug sind diese Geschichten, oder besser Märchen, die unentwegt durch die Medien gejagt werden wie früher die Sau durch das Dorf! Mal ist sie rot und dann mal grün und bald darauf ist sie blau. Immer die Farbe die am besten auf die Strohpuppe der Angriffsarmee NATO passt. Klar, der Trump hat angekündigt der NATO das Geld zu kürzen, auch dem Geheimdienst-Apparat will er das Geld abdrehen und darum erfinden diese operativen Gruppierungen dämliche Märchen von Putin und seinen erfundenen vierzig Räubern, weil sie eben noch mehr Geld wollen und die Killary würde es ihnen geben, wenn sie doch nur Präsidentin würde. Nun, wenn diese Geier es schaffen, dass die Leute aufeinander los gingen, dann könnten sie den Ausnahmezustand ausrufen. Oder wenn sie die Mehrheit überzeugen könnten, dass die Russen an Trump schuld ist, usw......
    Aber am Ende wird Trump Präsident sein und wir werden es am 19. Dezember 2016 sehen, denn dann werden die Wahlmänner ihre Stimme abgeben.

  1. shakespeare sagt:

    Hahaha! Verdammt Freeman du wirst immer besser!

  1. Gila Musique sagt:

    Zuerst waren es zum Teil bezahlte, inszenierte Proteste, dann wurde (und wird noch) versucht, die Wahlmaenner umzustimmen, dann gab es recounts, und nun ist natuerlich der Weisheit letzter Schluss wieder mal Russland und Putin, die versucht haben, sich in die amerikanischen Wahlen per hacking einzumischen. Wann schnallt eigentlich auch das letzte Schlafschaf, dass dies alles verzweifelte Versuche der Opposition (bestehend aus Demokratischer Partei, einigen Republikanern und globaler "Elite" (lach)) sind, den Anti-Globalisten und Nationalisten Trump zu diskreditieren und zu verhindern, dass er ins Weisse Haus einzieht. Die Mainstream Medien sind wie immer die nuetzlichen Idioten des Establishments. Diese 'fake news' Kampagne war wohl die geplante Vorstufe zu dem, was jetzt abgeht. Denn wenn man die Alternativen als 'fake' entlarvt hat, muss ja folgerichtig alles, was der Mainstream jetzt ueber Russlands 'Einmischung' verbreitet, stimmen. Sehr simplizistisch angelegt von den MSM, langsam gehen denen die Ideen aus. Gut so.
    Russland freut sich wahrscheinlich zur Zeit ueber diese Geschichte, denn immerhin bestaetigen amerikanische Medien und Trumps Gegner, dass sie gegen die russischen Hacker machtlos waren, und es Schwaechen im System gibt. Wer haette denn gedacht, dass man ploetzlich nach jahrelangem Eindreschen auf Russland seine eigenen Schwaechen und Anfaelligkeiten eingesteht. Was fuer eine Verzweiflungstat (Ironie aus). Ach ja, Merkel sollte sich das alles gut merken, fuer den Fall, dass sie 2017 entthront wird. Sie kann sich dann wenigstens immer auf Russlands Hacking beziehen.
    Fuer wie bescheuert haelt man uns eigentlich.