Nachrichten

Donald Trump ist offiziell der 45. US-Präsident

Montag, 19. Dezember 2016 , von Freeman um 23:00

Es ist endlich geschafft, was ich seit dem 9. November nicht bezweifelt habe, im Gegensatz zu einigen Besserwissern. Bei der Wahl der Wahlmänner am Montag hat Donald Trump 306 Stimmen erhalten, was ihm offiziell zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten macht.



Interessant ist, es gab mehr untreue Elektoren gegen Hillary als gegen Trump, nämlich 7 gegen 2.

Drei Wahlmänner wollten für Bernie Sanders stimmen statt für Clinton, einer aus Main, einer aus Minnesota und einer aus Colorado. Diese Abweichung wurde nicht erlaubt, weil die Gesetze dieser Bundesstaaten die Elektoren an das vorgegebene Wahlresultat bindet.

Vier weitere Abtrünnige gegen Hillary gab es in Washington State. Drei stimmten für Colin Powell und einer für Faith Spotted Eagle, ein Indianer der wegen dem Proteste gegen die Dakota Access Pipeline bekannt wurde.

Der Elektor für Minnesota, Muhammad Abdurrahman, wollte die 10 Stimmen statt für Hillary an Sanders geben. Er wurde aber durch jemand ersetzt, der dann doch für Clinton stimmte.

Zwei Wahlmänner aus Texas stimmten nicht für Trump. Eine Stimme ging an John Kasich und eine an Ron Paul.

Das heisst, die ganzen Unkenrufer und die Schlechtmacher liegen voll daneben mit ihrer Behauptung, Trump wird von den Wahlmännern gestoppt, weil viele für Hillary stimmen werden. Das Gegenteil ist passiert.

Das Endresultat lautet:

306 Donald Trump
228 Hillary Clinton
3 Colin Powell
1 John Kasich
1 Ron Paul
1 Faith Spotted Eagle

Donald Trump bedankt sich bei allen Unterstützern:



----------------

Die schlechten Verlierer von Hillary drehen durch während der Abstimmung der Wahlmänner.



Gebt ihnen einen Schnuller und eine Kuscheldecke zur Beruhigung.

insgesamt 8 Kommentare:

  1. j[a]ck sagt:

    Donald Trump, der stolz ist deutsches Blut zu haben und der auch "Frohe Weihnachten" sagt weil es die Menschen wieder sagen sollen dürfen. Dinge die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Dieser Donald ist meine Hoffnung auf eine wieder ganz normale Welt und ist dieser jetzt wieder ein endscheidendes Stück näher gekommen. Danke Freeman für deinen Blog und deine unermüdliche Arbeit.

  1. Denis Link sagt:

    Bin auch mal auf das Jahr 2017 gespannt, es wird auch hier in Deutschland diesmal sehr spannend werden, sind die Deutschen so Amerikanisiert, dann machen sie es Amerika nach und werden etwas Wählen was nicht CDU, SPD, FDP, GRÜNE heißen wird.

    Bin echt gespannt was hier nächstes Jahr passiert.

    Und ich hoffe Trump und Putin werden richtig dicke Freunde und Handeln gemeinsam für die Welt, eine Welt in der vielleicht endlich wieder etwas mehr Frieden einkehren wird.

    Noch eins, damit es keine Kriege mehr gibt, egal wo egal wie, muss nur eins weg von der Welt, die Militär und Waffen-Industrie, ja es werden viele Arbeitslos werden, aber an dem Verdienten Geld klebt ohne Ende Blut, Blut unschuldiger Menschen dieser Erde.

  1. Resignator sagt:

    Hoffentlich hält er seine Versprechen besser als seine Vorgänger.
    Warum ist Goldman Sachs wieder so dicht an der Regierung? Er wollte doch den Sumpf austrocknen.
    Wir werden sehen.

  1. Sehr verehrter Herr Präsident Trump
    Willkommene in den Reihen der gesetzlosen Banditen
    Mögen Sie ihr Amt besser ausfüllen und auch ehrlicher als ihr Vorgänger der Golfspieler und Lügner

  1. 3 Stimmen für Colin Powell. Meine Fresse....

  1. Seko Okes sagt:

    Genau. Lasst uns ihn nach seinen Taten beurteilen und nicht voreilig in den Himmel loben nur weil er (bislang) nicht zur Clique des Militärisch-industriellen-Banken-Komplex gehört.
    Seine Aussagen wie Kooperation mit Russland oder Verzicht auf Regime Changes lassen auf jeden Fall Hoffnung aufflackern.

  1. Nomen Nescio sagt:

    Wir in Europa könnten angesichts der Terror, Unterwerfung und Massenmigration durch koranhörige Teppichküsser und nichtsnutzige Asylbetrüger selbst nun allzugut einen starken Politiker wie Trump gebrauchen, vor den vielen Anschlägen welche die kulturbereichernden Meuchelmoslems bisher verbrochen haben könnte man ja mittlerweile fast den Überblick verlieren - 2016 kann man mit Abstand bisher als das schlimmste bisher bezeichnen, so wie es gestern nun auch Berlin erwischt hat :(

    Ich befürchte nur, dass die Bilderbergratten und übriges Illuminatengesocks Europa im allgemeinen und Deutschland im speziellen wohl nicht einfach so freigeben werden - nachdem sie bereits letztens in Österreich eine EU-konforme, migrantenfreundliche, pro-islamistische Sockenpuppe mittels Wahlbetrug und Lügenpropaganda an die Macht gehievt haben. So müssen wir davon ausgehen dass auch bei den kommenden Wahlen in Frankreich und besonders Deutschland im kommenden Jahr ordentlich gemauschelt werden dürfte, um den Status Quo der Eurofaschisten aufrechtzuerhalten.

  1. Hallo Freeman, abschließend zu diesem Thema möchte ich folgendes sagen. Dieser Ron Paul wäre vielleicht der beste Präsident für die USA gewesen, leider kann er nicht die Milliarden aufweisen welche einen Wahlkampf in dieser Kriegstreibernation erst möglich machen. Alleine diese Tatsache macht diesen Wahlkampf einfach pervers, jeder sollte von den Steuerzahlern eine Möglichkeit erhalten seine Person der Masse zu verkaufen. Alles andere ist Betrug und Täuschung, lieber einen Krieg weniger und dafür eine echte Wahl finanzieren. In dieser BRiD ist es am perversesten, der Steuerzahler zahlt seine eigene Verarsche. ZDF und ARD, die medialen Triebtäter in Sachen Lügen und Täuschen begehen Wahlbetrug ohne eine Konsequenz zu fürchten. Nirgends stinkt es mehr wie im Einflußgebiet dieser USA, die globalen Schergen und Kriegsverbrecher. Wir, die in der US-Besatzungszone leben können ein Lied singen !!